| 00.00 Uhr

Tischtennis
ASV-Talent weiter im Rennen um eine EM-Teilnahme

Viersen. Mit einer Bronze-Medaille aus dem Teamwettbewerb kehrte Balazs Hutter (ASV Süchteln) aus dem slowakischen Senec zurück. Dort fanden die Slovak Junior Open statt. Das gemischte Team aus Japan und Kanada war beim 0:3 im Halbfinale eine Nummer zu groß für die deutsche Jungen-Mannschaft. Hutter, der im Halbfinale pausierte, blieb bei seinen drei Mannschaftseinsätzen ungeschlagen. Im Einzelwettbewerb war für Hutter im Achtelfinale Schluss.

Auf dem Weg dorthin überstand der 18-Jährige ohne Niederlage die Gruppenspiele. Nur gegen Markus Tonkovic (Slovakei) gab er einen Satz ab. In der Hauptrunde musste Hutter dann zunächst gegen Per Sandström spielen. Gegen den Schweden zog er mit einem glatten 4:1-Sieg in das Achtelfinale ein. Dort war dann der Slovake Jakub Zelinka beim 2:4 Endstation. "Ich habe mein Bestes gegeben und hart gekämpft", sagte Hutter. Der Defensivkünstler haderte mit dem Spielball. Der verwendete Plastikball benachteiligt ein wenig die Spieler, die mit Schnittvarianten agieren. "Mit einem anderen Ball hätte ich sicher gewonnen." In Sachen Nominierung für die Jugend-EM, die Anfang Juli in Zagreb (Kroatien) stattfinden, gab es keine neuen Erkenntnisse. Hutter konkurriert vermutlich mit Cedric Meissner vom MTV Eintracht Bledeln und Jonah Schlie (TSV Lunestedt) um den einen noch nicht vergebenen Startplatz. Die Entscheidung Platz wird vermutlich erst kurz vor den Europameisterschaften fallen. Bis dahin hat Hutter noch einige Gelegenheiten, die für die Jungen zuständigen DTTB-Trainer Helmut Hampl und Lars Hielscher zu überzeugen. Am kommenden Wochenende nehmen alle Kandidaten beim Jugendturnier in Wladyslawowo (Polen) teil. Zudem folgen noch drei Lehrgänge.

(api)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: ASV-Talent weiter im Rennen um eine EM-Teilnahme


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.