| 00.00 Uhr

Lokalsport
ASV-Turntalent schnuppert in Berlin sogar am Sieg

Berlin/Viersen. Beim Deutschen Turnfest zeigte sich Justus Claassen aus Süchteln stark in Form. Am Ende gab's Rang vier.

Von den Aktiven des ASV Süchteln, die beim Deutschen Turnfest in Berlin dabei waren, war Justus Claassen mit Platz vier bei den Schülern der erfolgreichste. Für fünf Minuten hatte es im Verlauf des Wettkampfs sogar mal so ausgesehen, als könnte er gewinnen.

Nach dem Vorkampf lag Classen nur einen Zehntelpunkt hinter dem Führenden. Im dritten Durchgang ging der ASV-Turner dann mit noch zwei Mitstreitern sogar in Führung. Im letzten Durchgang kam es zur Entscheidung. Justus Classen hatte dort die geringste Schwierigkeit und fiel mit 57,3 Punkten auf den vierten Platz zurück. Sein Rückstand auf den Dritten betrug gerade mal zwei Zehntel, auf den Zweiten fünf und auf den Sieger neun Zehntel.

Drei weitere Aktive des ASV Süchteln hatten Chancen auf eine Finalteilnahme: Anna Kohnen bei den Jugendturnerinnen verpasste jedoch um ein Zehntel die Teilnahme (12. 57,6). Bei den Schülerinnen 14/15 Jahre wurde Malina Herkrath 27. (55,9). Ihr Bruder Luca, diesjähriger NRW-Meister, erreichte souverän das Finale und wurde dann Sechster mit 55,5 Punkten. ASV-Ergebnisse bei den Schülerinnen 12/13 Jahre: 21. Katja Cüppers 56,0 Punkte, 21. Lia-Madlen Gudat 56,0, 23 Laurina Bretag 55,9, und 23. Anna Greiffendorf 55,9.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ASV-Turntalent schnuppert in Berlin sogar am Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.