| 00.00 Uhr

Schwimmen
Beim Schwimmfest in Dülken purzeln die Rekorde

Schwimmen: Beim Schwimmfest in Dülken purzeln die Rekorde
Fabian Depta und Alina-Sylvia Gnoth vom Dülkener SV. FOTO: DSV
Viersen. Bei der 39. Auflage des Internationalen DSV-Frühjahrsschwimmfestes dominierten die Teilnehmer aus den Niederlanden.

Das 39. Internationale Frühjahrsschwimmfest des Dülkener SV (DSV) war so stark besetzt wie selten zuvor. Auf erste Plätze zu schwimmen, war für die heimischen Starter gar nicht so einfach. Das Schwimmfest stand ganz im Zeichen des 111. Vereinsgeburtstags. Anlässlich der närrischen Zahl elf feierte der DSV die Veranstaltung mit internationaler Note im Sportzentrum Ransberg mit einigen Besonderheiten.

Großen Anklang fand die neu angesetzte Betreuerstaffel. Coachs der Vereine konnten sich für die 50-Meter-Freistil-Mixed-Staffel melden. Die Zuteilung erfolgte nicht nach Vereinen, sondern wurde zugelost. 44 Betreuer meldeten sich, so dass elf Mannschaften an den Start gingen. Außerdem nahm der DSV einen kindgerechten Wettkampf für die Jahrgänge 2010 und 2011 ins Programm. Bei den Hauptwettkämpfen purzelten die Hallenrekorde, die fast ausschließlich von den Schwimmern aus dem niederländischen Hoofddorp aufgestellt wurden. Auf das Konto von Imani de Jong gingen die neuen Bestmarken über 100 Meter Rücken, 100 Lagen, 200 Brust, 100 Schmetterling, 200 Freistil, 100 Freistil, 200 Lagen, 200 Rücken, und 100 Brust; Kaylee de Jong verbessert den Rekord über 400 Meter Freistil sowie Sander Kirikova über 200 und 400 Meter Freistil. Der einzige Hallenrekord, der nicht an die Hoofddorper ging, stellte Nils Meierhöfer (WSC Lindlar) über 100 Meter Schmetterling auf.

Was zum Jubiläum passte: Der DSV verbuchte als einziger Schwimmverein aus dem Grenzland zwei Jahrgangs-Pokale durch Alina Sylvia Gnoth (Jahrgang 2006) und Fabian Depta (Jahrgang 2005). Fabian Depta errang dabei alleine fünf erste Plätze über 100 Meter Lagen, 200 Meter Brust, 100 Meter Freistil, 200 Meter Rücken und 100 Meter Brust. Zudem wurde er Dritter über 100 Meter Rücken und mit seiner Mannschaft Dritter in der 50-Meter-Brust-Staffel und Zweiter in der 50-Meter-Freistil-Staffel. Alina-Sylvia Gnoth holte erste Plätze auf ihrer Paradestrecke Brust, über 100 und 200 Meter. Einen weiteren Pokal holte Andy Trac Nguyen vom ASV Süchteln im Jahrgang 2002 mit Siegen über 100 Meter Lagen sowie über 100 und 200 Meter Brust.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Beim Schwimmfest in Dülken purzeln die Rekorde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.