| 00.00 Uhr

Lokalsport
Brüggen beendet Bockumer Aufstiegsträume

Fussball-Kreisliga. TuRa setzte sich in der Kreisliga A in Krefeld mit 2:1 durch. Zweite Niederlage in Folge für Concordia.

A (ms/kpn) Für den Aufsteiger TSV Boisheim wird die Luft um den Klassenerhalt immer dünner. Nach der Niederlage gegen den Spitzenreiter Strümp ist der Abstand zur Gefahrenzone noch einmal geschmolzen, da die Kellerkinder ihre Spiele gewannen. TuRa Brüggen landete mit dem 2:1-Sieg beim Vierten Bockum eine kleine Überraschung. In der Gladbacher Gruppe kassierte Concordia die zweite Niederlage in Folge, während die Viersener und Süchtelner Reserveteams mit einem Punktgewinn unterschiedlich zufrieden waren.

Kreis Kempen/Krefeld: SV Grefrath - TSV Kaldenkirchen 2:2 (1:0). "Wir hatten den Sieg so gut wie in den Händen, dann kam die Nachspielzeit und Bingo gegen uns", sagte Kaldenkirchens Fußballchef Jochen Heussen. Den besseren Start hatten zweifelsfrei die Grefrather. Doch nach dem Wiederanpfiff machten die Kaldenkirchener viel Druck und erzielten nach rund einer Stunde durch Simon Klases das 1:1. Zehn Minuten später brachte Marc Peters mit seinem Treffer den TSV sogar in Führung. Erst in der Nachspielzeit erzielten die Gastgeber den Ausgleich.

Dülkener FC - Thomasstadt Kempen 1:3 (1:1). "Wir haben alles versucht", sagte Dülkens Trainer Stefan Krahnen. "Aber personell pfeifen wir sprichwörtlich aus dem letzten Loch. Jedes Spiel bin ich derzeit froh, dass ich überhaupt elf Leute zusammenbekomme." Der abstiegsbedrohte Gast aus Kempen ging in Führung, die Malvin Holthausen noch vor der Pause ausglich. "Die Gegentore im zweiten Abschnitt hätten aber wirklich nicht fallen müssen", ärgerte sich Krahnen.

TSV Krefeld-Bockum - TuRa Brüggen 1:2 (1:1). Die Brüggener haben mit ihrem Last-Minute-Sieg die Bockumer aus allen Aufstiegsträumen geschossen. Nach der frühen Führung des Tabellenvierten durch Sascha Haefs schaffte Dominik Stroetzel noch vor der Pause das 1:1. Die Gastgeber drängten nach der Pause auf den Siegtreffer. Doch den erzielten dann die Brüggener in der letzten Minute des Spiels durch Max Haese.

TSV Boisheim - SSV Strümp 0:2 (0:2). Die Boisheimer geraten immer mehr in Gefahr. Nach der Niederlage liegen die Mannen von TSV-Trainer John Hesen nur noch vier Zähler vom zweiten Abstiegsplatz entfernt. Dabei lieferte der Aufsteiger gegen den Spitzenreiter eine Klasse-Partie, die eigentlich keinen Sieger verdient gehabt hätte. Die Boisheimer landeten alleine drei Lattentreffer.

Kreis MG/Viersen: SC Hardt - Concordia Viersen 1:0 (0:0). Nach der ersten Rückrunden-Niederlage verlor das Team von Trainer Mischa Bongarz beim tief im Abstiegskampf steckenden SC gleich noch einmal und blieb dabei erstmals seit September in einem Ligaspiel ohne eigenes Tor. Gegen die sicher stehenden Gastgeber kamen kaum Torchancen zustande, die langen Anspiele wurden meist frühzeitig zunichtegemacht. Nach einer Stunde fiel das Tor des Tages.

Sportfreunde Neuwerk - 1. FC Viersen II 1:1 (0:0). Die Viersener Führung nach gut einer Stunde durch Dennis Zeh glich der Spitzenreiter erst acht Minuten vor dem Ende aus. "Mit etwas mehr Routine kann man das sicher auch noch über die Zeit schaukeln. Aber vor allem nach der Pause waren wir sehr stark, und insgesamt geht das 1:1 auch in Ordnung", fasste ein zufriedener FC-Trainer Volker Hansen zusammen.

SF Neersbroich - ASV Süchteln II 3:3 (1:1). Neersbroichs 1:1 vor der Pause war ein Eigentor der Süchtelner, nachdem zuvor Denis Liedgens für die Führung gesorgt hatte. Nach der Pause brachte dann ein Elfmeter von Robin Krüger sowie ein Treffer von Niklas Reimelt die Gäste 3:1 in Führung, und es gab mehr als eine Chance, das Resultat auszubauen. "Deswegen bin ich auch immer noch auf 180. Es ist nicht zu fassen, dass wir das noch aus der Hand gegeben haben", sagte ein kaum zu beruhigender ASV-Trainer Peter Vieten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Brüggen beendet Bockumer Aufstiegsträume


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.