| 00.00 Uhr

Fußball
Brüggens Frauen peilen das Halbfinale an

Die Frauenfußballerinnen von Borussia Mönchengladbach gehen morgen als Titelverteidiger ins Rennen des inzwischen schon 19. Frauen-Masters in der Dülkener Sporthalle am Ransberg. Vor Jahresfrist deklassierten die Gladbacherinnen, die mit ihrer Niederrheinliga-Mannschaft antraten, den Mittelrheinligisten Sportfreunde Uevekoven mit 9:2.

Auch bei der neuen Auflage gelten die Gladbacherinnen als Top-Favorit, denn neben der Zweitliga-Truppe hat auch das Niederrheinliga-Team hohe Qualität zu bieten. Es ist als Spitzenreiter in die Winterpause gegangen. Bei den Mönchengladbacher Stadtmeisterschaften siegten die Borussia-Damen im Endspiel mit 3:1 gegen den 1. FC Mönchengladbach. Aus dem Grenzland dürfen dem Niederrheinligisten TuRa Brüggen die besten Chancen eingeräumt werden. "Klar möchten wir zumindest ins Halbfinale einziehen", sagt Brüggens Fußballchef Heinz Offermanns. In ihrer Vorrundengruppe A treffen die Brüggenerinnen eben auf den Top-Favoriten Borussia Mönchengladbach sowie den SV Schwanenberg aus Erkelenz, der erstmals beim Masters mit von der Partie ist, und den Gastgeber Dülkener FC. "Wir haben allerhöchstens krasse Außenseiterchancen", verriet DFC-Trainer Stefan Sieger während der Gruppen-Auslosung. In der Gruppe B spielt der Vorjahres-Zweite Sportfreunde Uevekoven gegen Viktoria Anrath, den 1. FC Mönchengladbach und Bezirksliga-Aufsteiger Union Nettetal. "Wir freuen uns natürlich, dass wir wieder am Masters teilnehmen dürfen", sagt Nettetals Trainer Stefan Terporten. "Wir schauen mal, wie weit wir kommen." Ernst wird es morgen ab 10 Uhr, wenn beim 19. Frauenmasters in der Halle am Ransberg die Vorrundenspielen beginnen.

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fußball: Brüggens Frauen peilen das Halbfinale an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.