| 00.00 Uhr

Lokalsport
Brüggens Frauen warten weiter auf den ersten Sieg

Wuppertal/Brüggen. Die Niederrheinliga-Fußballerinnen von TuRa Brüggen können ihren negativen Lauf einfach noch nicht stoppen. Auch im Kellerduell beim Drittletzten Jägerhaus Linde gab es eine bittere 1:5-Niederlage. "Wir mussten mit dem letzten Aufgebot in Linde antreten", sagte Brüggens Fußballchef Heinz Offermanns. "Das hat sich schon während der Woche angedeutet. Aber auch wenn ich es schon mehrfach gesagt habe, es werden auch wieder bessere Tage für uns kommen." Deshalb legt Offermanns viel Wert auf das nächste Spiel gegen den 1. FC Mönchengladbach. "Es wird sich was tun", versichert Offermanns.

In Wuppertal waren die Brüggenerinnen ohne große Chancen. Bereits zur Pause lagen die TuRanerinnen, die auch ohne ihre Spielertrainerin Monika Gruteser antreten mussten, durch die Tore von Hannah Kaiser (2), Nadine Dell Anna und Angelika Blaszczok mit 0:4 hinten. Als Blaszczok gleich nach dem Wechsel dann auch noch das 5:0 für Linde erzielte, war es um die Moral der Brüggenerinnen geschehen. Die Gastgeberinnen schalteten hiernach einen Gang zurück, so dass auch die Brüggenerinnen den einen oder anderen gefährlichen Konter landen konnten. Kurz vor Ende verkürzte Lea Hadler auf 1:5. Offermanns: "Wir haben zwar schon einen ziemlich großen Abstand zum rettenden Ufer, aber noch geben wir die Hoffnung nicht auf."

(ms)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Brüggens Frauen warten weiter auf den ersten Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.