| 00.00 Uhr

Handball
C-Jugend des ASV setzt sich klar in Grefrath durch

Grenzland. Am Wochenende spielten nur drei der sieben überregionalen Handball-Nachwuchsteams. Die männliche C-Jugend des ASV Süchteln konnte als einzige Mannschaft punkten.

mC-Jugend, Oberliga, Turnerschaft Grefrath - ASV Süchteln 22:30 (12:16). In der ersten Halbzeit konnte sich bis zum 10:10 keine Mannschaft absetzen, doch mit einem Zwischenspurt ging der ASV dann zur Halbzeit in Führung. Den Vorsprung konnten die Jungs in der zweiten Halbzeit durch eine starke Abwehrleistung ausbauen. Jeremy Gosch feierte mit sieben Toren einen gelungenen Einstand. Außerdem trafen Loetzke (7), Thürlings (5), Pierkers, Sievers (je 4), Leske (2) und Van Vlodrop (1).

wA-Jugend, Oberliga, ASV Süchteln - SG Überruhr 17:44 (6:19). Auch im dritten Spiel blieben die Punkte beim ASV aus. Von Beginn an lief es bei den Mädchen nicht rund, sie verwarfen viele Bälle und nutzten Chancen nicht. So konnte die SG Überruhr mit einem hohen Tempo die Süchtelner überlaufen. Marit Aegeter und Lisa Thoenessen warfen jeweils fünf Treffern. Die anderen Tore erzielten Wenzelewski (3), Wilms, Wefels (je 2) und Rösch (1).

mB-Jugend, Oberliga, TV Aldekerk - TSV Kaldenkirchen 25:15 (10:7). Die Jungs begannen in den ersten Minuten vernünftig, jedoch häuften sich dann technische Fehler im Angriff, welche größten Teils auf die "Harzfreigabe" des TV Aldekerk zu schieben waren. Die Abwehr stand die meiste Zeit souverän, so bekam die Mannschaft bis zur 45 Minute nur 20 Gegentore. Im Angriff wollte es an diesem Wochenende jedoch nicht klappen, was auch am Ausfall des zuletzt überragenden Nils Coenen lag. Zu viele unüberlegte Zweikämpfe führten dann zur ersten Pflichtspielniederlage seit Mai 2015. Bester Torschütze war Marc Ebus mit fünf Treffern.

(ink)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: C-Jugend des ASV setzt sich klar in Grefrath durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.