| 00.00 Uhr

Lokalsport
Concordia behauptet sich im Stadtduell

Kreis. In der Kreisliga A gab's ein 3:1 beim ASV Süchteln II. TuRa Brüggen weiter in der Erfolgsspur.

Die Fußballer von TuRa Brüggen bleiben in der neuen Spielzeit der Kreisliga A weiter ungeschlagen. Diesmal gab es für die Mannschaft von TuRa-Trainer Jackie Hermans in der Staffel Kempen/Krefeld einen 3:1-Sieg bei Thomasstadt Kempen. Dagegen muss Absteiger Rhenania Hinsbeck weiter auf Punkte warten. Auch im dritten Spiel gab es für die Hinsbecker eine Niederlage. In der Staffel Mönchengladbach-Viersen setzte sich Concordia Viersen im Stadtduell beim ASV Süchteln II durch. Dagegen kam der 1. FC II gleich mit 0:4 in Wickrath unter die Räder.

Kempen/Krefeld: Thomasstadt Kempen - TuRa Brüggen 1:3 (0:1). Auch wenn Kempens Trainer Klaus Hammann, der in der vergangenen Saison noch die TuRaner unter seinen Fittichen hatte, den Gegner bestens kannte. Genutzt hat es diesmal herzlich wenig. Die Brüggener wollten das Spiel in der Thomasstadt einfach gewinnen, entsprechend motiviert gingen sie auch zu Werke. Thomas Offermanns brachte den Gast in Front, dem Erik Pöhler wenig später noch das 2:0 folgen ließ. Auch im zweiten Abschnitt waren die Brüggener stärker. Doch den nächsten Treffer erzielten die Kempener. Wenige Minuten vor dem Spielende beseitigte dann Dominik Doebrick mit seinem Treffer zum 3:1-Endstand die letzten Zweifel am Brüggener Sieg.

Union Krefeld - TSV Kaldenkirchen 3:3 (1:2). "Wir haben 3:1 geführt", sagte Kaldenkirchens Fußballchef Jochen Heussen. "Wir waren dann vielleicht noch ein wenig zu grün, um den Vorsprung über die Runden zu retten." David Kückemanns und Jendrik Schwanitz schossen Kaldenkirchen mit 2:0 in Front. Nach dem Anschlusstreffer erhöhte Schwanitz sogar auf 3:1. "Das 3:3 war heute wirklich zu wenig", so Heussen.

Dülkener FC - SV Vorst 1:1 (1:0). Pano Savvidis brachte die Dülkener vor der Pause in Führung. "Wir hatten den Gegner im Griff", ärgerte sich Dülkens Trainer Stefan Lückgen. "Aber wir haben zum Ende der zweiten Hälfte zu wenig getan, um den knappen Vorsprung über die Zeit zu retten."

Rhenania Hinsbeck - SV St. Tönis 1:2 (1:0). "Auch wenn wir heute wieder verloren haben, war es unser bisher bestes Spiel", sagte Hinsbecks Trainer Carsten Caldenhoven. Sebastian Thyssen hatte die Hinsbecker in der ersten Hälfte in Führung geschossen.

MG/Viersen: ASV Süchteln II - BWC Viersen 1:3 (1:2). Aufgrund der tropischen Temperaturen kam das erwartet heiße Ortsduell nie ins Rollen. "Wie schon vorige Woche im Spiel gegen Hardt zeigte sich mein Team auch dieses Mal völlig emotionslos. Dass wir gegen einen schwachen Gegner nicht gewinnen, stimmt mich bedenklich. Über die möglichen Konsequenzen können sich die Spieler in der nächsten Trainingseinheit ihre Gedanken machen", erzählte ein hörbar frustrierter ASV-Trainer Dirk Meier. "Es am Wetter festzumachen, wäre zu einfach. Concordia hatte mit denselben Verhältnissen zu kämpfen. Und die lange Verletztenliste ist auch kein Grund. Dafür sind wir extra breit aufgestellt. Zwar wollen die Jungs immer spielen, doch wenn es darauf ankommt, fehlt einfach die Einstellung", setzte Meier noch einen drauf. Patrick Brunen, Tim Korsten und Alexander Buchmüller sorgten für Concordias ersten Dreier und den Sprung auf Platz sieben. Der ASV rutschte dagegen auf Rang zwölf ab. TuS Wickrath - 1.FC Viersen II 4:0 (2:0). Nicht in Griff zu kriegen war Wickraths Topstürmer Christian Engels, der gleich dreifach traf und die Reserve des 1. FC Viersen fast alleine abschoss. Den vierten Treffer für die Gastgeber steuerte Benedikt Kantert bei. Obwohl der FC als Vorletzter auf einem Abstiegsplatz verweilt, besteht derzeit kein Grund zur Sorge, denn die drei bisherigen Gegner zählen mithin zu den Schwergewichten in dieser Kreisliga-Gruppe. Beste Gelegenheit zur Rehabilitation bietet das nächste Viersener Ortsduell bei den Concorden.

(ms/hohö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Concordia behauptet sich im Stadtduell


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.