| 00.00 Uhr

Spieler Der Woche Lea Hadler (tura Brüggen)
Dank Hadler wieder Hoffnung für Brüggen

Viersen. In der Frauenfußball-Niederrheinliga schießt Lea Hadler die TuRa Brüggen zu zwei Siegen in Serie. Von Christos Pasvantis

Brüggen Besser spät als nie: Nach einem völlig verkorksten Saisonstart scheint die TuRa Brüggen in der Frauen-Niederrheinliga endlich auf Kurs zu kommen. Dass das Tabellenschlusslicht nach zehn sieglosen Spielen gegen den 1. FC Mönchengladbach (1:0) und völlig überraschend auch beim Aufstiegskandidaten SV Eintracht Solingen (3:1) nun die ersten beiden Saisonsiege holte, lag auch an Stürmerin Lea Hadler. Gegen den FC erzielte Hadler nach 71 Minuten das Tor des Tages, beim bis dato Tabellenzweiten traf sie sofort nach dem Führungstor der Eintracht zum 1:1 (56.

) und ebnete damit den Weg zum Sieg. Spielertrainerin Monika Gruteser legte prompt nach (57.), Denise Hagenguth gelang die Entscheidung (73.). "Ich freue mich natürlich über diese wichtigen Tore. Es war aber vor allem eine geschlossene Mannschaftsleistung, durch die wir endlich mal Spiele gewonnen haben. Dass ich letzten Endes treffen konnte, habe ich dem Team zu verdanken", relativiert die Torjägerin. Ohnehin sei der Teamgedanke die treibende Kraft gewesen, die trotz des Horrorstarts (42 Gegentore und ein Punkt aus zehn Partien) die jüngsten Erfolgserlebnisse ermöglicht hätten: "Wir haben von allen Seiten Unterstützung bekommen, keiner hat Unruhe gestiftet oder sich gestritten.

Wir haben als Mannschaft und Freundinnen zusammengehalten und gekämpft." Dass gegen Mönchengladbach endlich auch mal das erste Tor auf der richtigen Seite fiel, habe laut Hadler Kräfte freigesetzt: "Das hat viel Selbstvertrauen gebracht, wir standen dann auch in der Abwehr sicherer." Dass es in Solingen trotz Rückstand so gut lief, sei ein kleines Wunder gewesen: "Daran hätten wir vor dem Spiel selber nicht geglaubt. Die Defensivleistung war von Anfang an sehr gut.

" Ziel sei nun, die Lücke zu den Nichtabstiegsrängen - immer noch fünf Punkte - in den zwei Spielen bis zur Winterpause (auswärts in Budberg und Heißen) zu verkleinern. "Jetzt wollen wir Punkte sammeln und in der Rückrunde den Klassenerhalt perfekt machen. Wichtig ist, dass wir auch gegen schwächere Gegner mal gewinnen", sagt Hadler. Helfen würden dabei weitere Treffer der 18-jährigen, die für ihr Team immer wichtiger wird. Zum Stamm des Teams zählt Hadler, die in Venlo International Marketing studiert, bereits seit zwei Jahren, im Verein spielt sie schon seit ihrem siebten Lebensjahr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spieler Der Woche Lea Hadler (tura Brüggen): Dank Hadler wieder Hoffnung für Brüggen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.