| 00.00 Uhr

Tsf Bracht
Dauerbrenner im Senioren-Fußball

Viersen. Der 3:0-Sieg der Ü45-Kicker der TSF Bracht gegen die Ü50-Mannschaft des TSV Kaldenkirchen durch die Tore von Oliver Maaßen (2) und Markus Funken war das Tüpfelchen auf dem i für Friedhelm Leven. Schon vor dem Spiel war er für sein 400. Spiel im Dress der Brachter Ü45 geehrt worden. Coach Werner Rieken überreichte ihm den "Brachter Weltpokal" und bedankte sich darüber hinaus für das Engagement. Das zeigt Leven unterstützend bei der Organisation des Spielbetriebs. Leven selbst ist stolz auf 1000 Senioren-Spiele, die er seit 40 Jahren für nur zwei Mannschaften bestreiten durfte: Er war 1978 Mitbegründer der Hobbymannschaft "Domkickers Bracht", für die er bis zum Jahr 2000 in 23 Jahren 600 Spiele bestritt. Seit dem Jahr 2000 ist er im Einsatz für die Ü45 und läuft seither immer mit der Rückennummer zwölf auf.

Vor dem Erfolg gegen den TSV hatten die Brachter schon die Reisemannschaft Ungerath (SC Waldniel) 2:0 geschlagen. Zuletzt traten die Brachter aber urlaubsbedingt dezimiert an und kassierten gegen Rheydt und Giesenkirchen unglückliche Niederlagen.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tsf Bracht: Dauerbrenner im Senioren-Fußball


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.