| 00.00 Uhr

Unsere Ehrenamtler
Der Macher beim SC Union Nettetal

Viersen. Wilfried Schmitz ist bei dem Nettetaler Großverein nicht wegzudenken. Er führt nicht nur den Gesamtverein, sondern leitet auch mit viel Herzblut die Radsportabteilung.

Nettetal (off) Das große Straßenrennen der Radsportabteilung des SC Union Nettetal um den Großen Preis von Nettetal brachte Wilfried Schmitz im August mit viel Herzblut und mit vielen Helfern in Breyell hinter sich. Dann ist der Abteilungsleiter der Radsportler bei Union Nettetal auch der Veranstaltungsleiter, der dann überall zur Stelle ist, wo seine Hilfe gebraucht wird. Und als nach dem Tode von Christian Stein keiner als Vorsitzender des SC Union Breyell antreten wollte, übernahm der 55-Jährige auch noch den Vorsitz des Gesamtvereins.

"Keiner wollte es machen. Und bevor der Verein führungslos blieb, bin ich dann in die Bresche gesprungen", erinnert sich Schmitz. In seinem Verein dominiert die Fußballabteilung, die mit der ersten Mannschaft in der Landesliga spielt und eine große Jugendabteilung hat. "Dafür habe ich gute Leute in der Fußballabteilung, die dort alles regeln und sich dafür immens einsetzen", sagt er. Sein Herz als Fußballfan schlägt für Bayern München - mit einer 30-jährigen Mitgliedschaft verbunden. Oft genug ist er Bayern nachgereist und nach München gefahren. Er hisste in seinem Garten auch schon oft die Fahne für die erfolgreichen Bayern. Viele Jahre ist er auch schon Vorsitzender des Radsport-Bezirksverbandes Mönchengladbach, davor auch sein Jugendwart und Geschäftsführer mit vielen neuen Ideen. Wenn einer mit ihm über Radsport spricht, dann beginnen seine Augen zu strahlen: Radsport ist seine große Leidenschaft. Er lässt kein Großereignis des Radsports in der näheren und weiteren Umgebung aus. "Ich war auch schon als Zuschauer bei der Tour de France und beim Auftakt des Giro d'Italia jenseits der holländischen Grenze dabei", sagt Schmitz. Radrennen im großen Stile ist er selber nie gefahren, auch in der Kindheit nicht. "Ich habe wohl einmal aus Spaß an der Freude vor 25 Jahren an der Radrenn-Weltmeisterschaft der Konditoren teilgenommen", erzählte er: "Ich wusste damals, dass da auch Profis an den Start gingen."

Er betreute seine beiden Kinder, als sie Radrennen fuhren. Die Rad-sportabteilung des SC Union Nettetal hatte in ihrer Blütezeit viele erfolgreiche Radrennsportler. Wenn sie besser wurden und erfolgreicher fahren wollten, wechselten sie in der Regel zum VfR Büttgen. Viele von ihnen nahmen an NRW-, Deutschen und Weltmeisterschaften teil.

Bei Schmitz' Radsportbegeisterung versteht es sich fast von selbst, dass er es sehr gerne sehen würde, wenn 2017 eine Etappe der Tour de France durch das Grenzland führen würde. Beim jüngsten Nettetaler Radrennen hatte er Klaudia Schleuter, Geschäftsführerin des Kreissportbundes Viersen, eingeladen: "Damit sie sich persönlich von solch einem Rennen ein Bild machen konnte." Dort ist nämlich für 2017 mit Unterstützung aller Radsportvereine im Kreis Viersen ein großes Jedermann-Rennen geplant.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unsere Ehrenamtler: Der Macher beim SC Union Nettetal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.