| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Die Marke von 100 Marathons ist das neue Ziel

Brüggen. Thomas Scholz absolvierte in Bottrop kürzlich seinen 50 Marathon. Im Jahr 2000 startete er in Duisburg erstmals. Von Paul Offermanns

Das passte symbolisch mit der 50: Aus dem 50. Jubiläums-Marathonlauf machte der Brüggener Thomas Scholz ("Scholle") in Bottrop einen Ultralanglauf über 50 Kilometer. "Den ersten Marathon lief er im Jahre 2000. "Da bin ich 30 Jahre alt geworden und meinte, etwas Besonderes machen zu müssen", sagt der heute 46-Jährige. Er startete damals in Duisburg beim Rhein-Ruhr-Marathon. Er lief nach 3:41:43 Stunden über die Ziellinie.

Scholz ist Gründungsmitglied des Lauftreffs Brüggen: "1983 nahm mich meine Mutter mit zum Lauftreff, damals war ich 13 Jahre." Von 2004 bis 2007 schloss er sich dem lauforientierten Sportverein Athletik Waldniel an: "Ich wollte meine Bestzeit verbessern. Das gelang mir mit Hilfe meines Trainers Ernst Brüssel auch." Fünf Jahre nach seinem ersten Marathon lief Thomas Scholz in Bonn 3:02:51 Stunden." Seine Lieblingsmarathons sind der Monschau-Marathon (sieben Teilnahmen) und der Zeeland-Marathon an der holländischen Küste (sechs Teilnahmen). "Solche Landschaftsläufe sind mir inzwischen lieber als die Stadtmarathons", meint er. Er hat ein neues Ziel gesteckt: "Natürlich will ich jetzt die 100-Marathon-Marke knacken." Er läuft jetzt nicht mehr, um Bestzeiten zu erzielen, sondern um sich von der manchmal stressigen Arbeit zu entspannen und: "Beim Laufen fand viele gute Freunde. Außerdem mag ich die Atmosphäre bei den Marathonveranstaltungen sehr gerne."

Seine sportliche Laufbahn begann er mit sieben Jahren bei TuRa Brüggen im Tischtennisverein. Dort spielte er in den Schüler- und Jugendmannschaften. Mit 18 Jahren wechselte er dann zum TTC Waldniel, wo er die meiste Zeit in der Bezirksklasse spielte: "Seit einem Jahr konzentriere ich mich aus Zeitgründen nur noch auf das Laufen." Der Lauftreffler hat ein Traumziel: "Das ist der Big Sur Marathon in Kalifornien, immer an der Pazifikküste vorbei. Mal sehen, ob es irgendwann klappt."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Die Marke von 100 Marathons ist das neue Ziel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.