| 00.00 Uhr

Lokalsport
Die Tabellen-Tabelle

Mönchengladbach. In einigen Kategorien ist Dieter Heckings Mannschaft ganz vorne dabei im Bundesliga-Vergleich, in anderen steht sie ganz weit hinten. Von Jannik Sorgatz

Wer das Gesamtbild nach einem Saisondrittel ein wenig grau wahrnimmt, der erlebt Borussias reine Farbenlehre: Weiße Glanzlichter mischen sich mit schwarzen Punkten. Wir zeigen, in welchen Bereichen die Mannschaft im Liga-Vergleich überzeugt und wo sie sich verbessern muss.

Platz 1: Torgefährliche Abwehr Jannik Vestergaard ist mit drei Treffern genauso Ligaspitze wie Borussias gesamte Viererkette mit sechs Toren.

Platz 2: Beste Passquote (Spieler) Denis Zakaria (92,7 Prozent) wird nur von Niklas Süle (93,9) übertroffen.

Platz 3: Beste Passquote (Team) Nur Bayern München (88,1 Prozent) und Borussia Dortmund (83,7) liegen vor Gladbach (82,5).

Platz 4: Scorerliste Thorgan Hazard hat drei Tore und fünf Assists produziert. Lediglich Robert Lewandowski (13), Pierre-Emerick Aubameyang (12) und Timo Werner (9) kommen auf mehr Scorerpunkte.

Platz 5: Meiste Torschüsse Nur Bayern, Dortmund, Leipzig und Leverkusen kommen öfter zum Abschluss als Gladbach. 161 Versuche entsprechen 14,6 pro Spiel. 9,5 benötigt Borussia für ein Tor.

Platz 6: Meiste Tore Die Quote ist also ganz gut, weshalb auch nur fünf Teams bislang häufiger getroffen haben. Die "Expected Goals", die zu erwartenden Tore aufgrund der Qualität der Abschlüsse, sehen Borussia bei 16 statt bei 17 Treffern. Die Chancenverwertung ist okay.

Platz 7: Beste Zweikampfquote 1048 von 2082 Duellen haben die Borussen bislang für sich entschieden, das entspricht 50,3 Prozent. Die Aussagekraft ist aber begrenzt: Der Tabellenletzte Köln steht in dieser Wertung auf dem fünften Platz.

Platz 8: Die echte Tabelle Bekanntlich lügt sie nicht. Borussia hat nur zwei Punkte Rückstand auf den Dritten, aber auch nur ein Polster von zwei Punkten auf den Zehnten. Die nächsten Wochen werden mehr Antworten liefern, aber lange keine finalen.

Platz 9: Expected Points Mit 18 Zählern liegt die Mannschaft leicht über der Ausbeute, die sie aufgrund ihrer eigenen und den gegnerischen Chancen erwarten konnte (16).

Platz 10: Heimtabelle Elfter in der vergangenen Saison, davor Vierter und Dritter - Borussias negativen Heimtrend untermauert hier der aktuell zehnte Rang mit zehn Punkten aus sechs Spielen.

Platz 11: Stadion-Auslastung Da im Auswärtsbereich immer wieder Plätze frei bleiben, könnte Borussia bei mehr als 94,5 Prozent liegen. Denn der Gesamtschnitt von 51.018 ist sehr ordentlich.

Platz 12: Altersschnitt Die 22 eingesetzten Profis waren im Schnitt 25,8 Jahre alt. Damit liegt Borussia zwar deutlich hinter RB Leipzig (22,9). Doch war vor fünf Jahren das jüngste Team noch 24,1, vor zehn Jahren sogar 25,2 Jahre alt.

Platz 13: Ballverluste 10,7 pro Spiel notiert die Statistik. Die Pressingmonster aus Leipzig haben mit Abstand die meisten der Liga (15,3).

Platz 14: Jokertore In Vincenzo Grifo hat Dieter Hecking erst einen Vorlagengeber eingewechselt. Vier Kollegen haben ebenfalls noch keinen Torschützen gebracht.

Platz 15: Serien Bis auf Borussia, Hamburg, Stuttgart und Köln sind alle Mannschaften schon mindestens einmal drei Spiele in Folge ungeschlagen geblieben.

Platz 16: Zugelassene Schüsse 15,4 pro Spiel - nur Freiburg und Köln gewähren ihren Gegnern mehr. Sie haben auch als einzige Teams mehr Tore kassiert als Borussia in elf Ligaspielen.

Platz 17: Weitschüsse 44-mal erst hat es Gladbach aus der Distanz probiert, dahinter zurück bleibt nur Hertha mit 32. Zum Vergleich: Mainz, vergangenen Samstag sehr mutig unterwegs, kommt auf 70. Top-Wert sind Bayerns 78.

Platz 18: Ausgewogenheit 31 Prozent aller Angriffe laufen über links - so wenige wie bei keinem anderen Team. 44 Prozent über rechts sind dafür Ligaspitze, und die Balance ist dementsprechend am geringsten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Die Tabellen-Tabelle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.