| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dülkener Duathlet holt bei Powerman Bronze

Zofingen/Viersen. Bei der hochkarätigen Veranstaltung in der Schweiz zeigte sich Thomas Meiners in Topform. Von Paul Offermanns

Der hierzulande als "Trainingsweltmeister" bekannte Thomas Meiners vom Dülkener Schwimmverein hat bei seiner 16. Teilnahme am Powerman im schweizerischen Zofingen, in dessen Rahmen auch die Weltmeisterschaften der Profis ausgetragen wurden, seine bisher beste Platzierung herausgeholt. Er belegte beim härtesten Duathlon der Welt in der Altersklasse ab 55 Jahre in der Endabrechnung den dritten Platz.

"Das war ein tolles Gefühl, hier oben auf dem Siegerpodest zu stehen. Ich war besser vorbereitet als vor zwei Jahren." Der Viersener bewältigte dabei auf einer anspruchsvollen Strecke zehn Kilometer Laufen, 150 Kilometer Radfahren als besondere kräftezehrende Herausforderung mit etwa 1600 Höhenmetern und 30 Kilometer Laufen. Erst im letzten Wettkampfabschnitt hatte er die Bronzemedaille vor Augen. Sechs Kilometer vor dem Ziel holte er den US-Amerikaner Gunter Williams ein. Bergab zog Meiners mit langen Schritten an ihm vorbei. "Das Berglaufen habe ich extra auf den Süchtelner Höhen trainiert", sagte Meiners. Schließlich lag er 16 Sekunden vor dem Viertplatzierten. Meiners erreichte nach 9:04:17,8 Stunden das Ziel. Gegenüber 2014 war er mehr als acht Minuten schneller. Auf den beiden Laufdistanzen machte er viel Zeit wett. Den ersten Lauf legte er in 40:02,2 Minuten zurück, die Radstrecke in 5:15:32,2 Stunden und die 30 Kilometer Laufen in 2:58:59,6 Stunden. In den beiden Wechselzonen büßte er insgesamt 5:43,8 Minuten ein.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dülkener Duathlet holt bei Powerman Bronze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.