| 00.00 Uhr

Motorsport
Dülkener fahren in Oberberg den Mannschaftssieg ein

Oberberg/Viersen. Der letzte Lauf zur Westdeutschen Orientierungsmeisterschaft und zum ADAC-Pokal bei der Renngemeinschaft Oberberg war eine anspruchsvoller Prüfung, die fast nur bei Dunkelheit stattfand. Das schreckte die fünf Mannschaften des MSC Dülken aber nicht davon ab, daran teilzunehmen. Am Ende fuhren die Motorsportler auch noch gute Ergebnisse ein.

Das Gesamtsiegerteam der Klassen B/C hieß am Ende Norbert Walter und Peter Tintrup. Für Walter, der mehr Punkte als sein Partner Tintrup holte, bedeutet das Ergebnis auch Platz eins bei der ADAC-Meisterschaft. In der Allgemeinen Klasse (A/K) fuhren Christoph Janoschek und Wilfried Gerlach den Sieg heraus. Bei den Anfängern (Klasse A) erreichten Hans-Peter und Martina Milka den zweiten Platz. Bei den Fortgeschrittenen (Klasse B) kamen Helmut Hurtmann und Ricarda Walendy auf den vierten Platz, gefolgt von Sabine und Klaus Sche-wior auf Platz sieben. Die guten Platzierungen brachten dem MSC Dülken am Ende auch den Mannschaftssieg.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: Dülkener fahren in Oberberg den Mannschaftssieg ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.