| 00.00 Uhr

Sportschießen
Ein Sieg und eine Niederlage für die Sportschützen Niersland

Brüggen. Bei der Generalprobe im Schießsportzentrum Niederrhein in Brüggen hieß es 4:1 gegen Ohligs und 2:3 gegen Stammheim.

Beim ersten Heimschießen in der Rheinland-Liga Luftgewehr feierten die Sportschützen Niersland aus Hinsbeck als Aufsteiger aus der Landes-Oberliga im zukünftigen Schießsportzentrum Niederrhein in Brüggen einen 4:1- Sieg über Solingen-Ohligs und kas-sierten eine 2:3-Niederlage nach dramatischem Stechen gegen Köln-Stammheim.

Die Wettkämpfe waren sozusagen die Generalprobe für den Schießsport, der nach Fertigstellung der Anlage dort regelmäßig in anderen Größenordnungen zu sehen sein wird. Je Mannschaft schossen fünf Schützen entsprechend einer Setzliste gegen und nebeneinander. Die Aufstellung entsprach ihrem Vorergebnis, wobei die Positionen eins bis fünf jeweils gegeneinander antraten. Fasziniert schauten die zahlreichen Zuschauer auf die beiden Video-Anzeigetafeln links und rechts, wo der Wettkampfverlauf für das Publikum mit großer Spannung zu verfolgen war und mit häufigem Raunen oder auch Beifallsbekundungen honoriert wurde. Den Einzelpunkt erhielt dann der Schütze, der das höchste Ergebnis schoss. Bei Gleichstand einer Begegnung fand ein Stechen statt. Bis der Gewinner der Begegnung nach einem 1:1-Zwischenstand feststand, schossen die Sportschützen Niersland gegen die Sportschützen Köln-Stammheim gleich drei Stechen aus. Marjolaine Pot d'Or hatte wie ihr Gegner Danilo Zeihs 390 Ringe. Im Stechen schoss sie drei Zehner gegen zwei Zehner und einen Neuer, womit der Punkt an die Gastgeber ging. Anne Stolzenberg (377) unterlag mit 8:9 Ringen, und Christian Peschke (370) mit zehn und acht Ringen zu neun und zehn Ringen. Thijs Theunissen hatte mit 380 Ringen (zu 376) in der regulären Schießzeit den einen Punkt geholt.

Einen klaren 4:1-Erfolg hatten die Niersländer zuvor über die Ohligser SG gefeiert. Die Punkte für die Gastgeber fuhren bei diesem ungefährdeten Sieg die Nachwuchsschützin Marjolaine Pot d'Or (394 zu 387 Ringe), Thijs Theunissen (392 zu 389), Markus Andrezejewski (385 zu 380) und Anne Stolzenberg (378 zu 375) ein. Die einzige Niederlage gegen Ohligs musste Fabian Böttcher hinnehmen (374 zu 385). In der Tabelle der Rheinland-Liga liegen die Nierslandschützen nach zwei Wettbewerbstagen derzeit an vierter Stelle und sind punktgleich mit der Ohligser SG.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Ein Sieg und eine Niederlage für die Sportschützen Niersland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.