| 00.00 Uhr

Lokalsport
Entscheidender Spieltag für die Squasher aus Brüggen

Brüggen. Der Tabellenführer der NRW-Liga trifft morgen in Dortmund auf seine ärgsten Verfolger.

Das wird in der NRW-Liga für die Squasher von RS Brüggen bei den beiden Auswärtsspielen in Dortmund ein spannender Spieltag. Denn der Spitzenreiter trifft auf die nächsten Verfolger ST Aplerbeck auf Platz zwei und SC hot socks Mülheim auf Platz drei. Morgen entscheidet sich für die Brüggener, ob sie ihre Vorsprung ausbauen können oder ob ihre Verfolger auf Tuchfühlung bleiben.

Brüggen tritt wieder in Bestbesetzung an, also mit dem belgischen Erfolgs-Quartett Tiago Goriely, Toon van Baekel, Jordy Camps und Ivy Roggen. Aplerbeck und Mülheim liegen drei Punkte zurück. Beide Verfolger könnten den Brüggenern ein Bein stellen. "Es gibt nur zwei Mannschaften der Liga, die uns in Normalform bezwingen könnten, das sind Aplerbeck und Bochum", sagt Paul-Ludger Schmitz, Vorsitzender des RS Brüggen. Im Final-Four der Regionalligisten in der vergangenen Saison unterlagen die Brüggener den Aplerbeckern. "Wir wollen auf jeden Fall versuchen, gegen diese Mannschaft erfolgreich Revanche zu nehmen", sagt Paul-Ludger Schmitz sehr zuversichtlich. Gegen Mülheim müsste auf jeden ein Sieg gelingen. "Mit großem Respekt stehen wir den Mülheimern gegenüber. Das ist ein Gegner, den wir in der Vergangenheit bezwingen konnten." Die Rangliste der Topspieler in der NRW-Liga führen Ralf Ibele (Aplerbeck) und Thomas Hutmacher (Mülheim) auf den Plätzen eins und zwei an, zwei Spieler aus dem Lager der über 45-Jährigen. Erst dann kommen die fünf jungen Brüggener auf den nächsten Plätzen.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Entscheidender Spieltag für die Squasher aus Brüggen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.