| 00.00 Uhr

Tennis
Erfolgreiche Damen 30 trotzen personellen Widrigkeiten

Viersen. Der Tennis Club Hinsbeck sorgt wieder für positive Schlagzeilen. Nach einer ganz starken Freiluftsaison stiegen die Damen 30 aus Hinsbeck trotz zahlreicher Widrigkeiten und personeller Rückschläge unter dem Strich etwas überraschend, aber gleichwohl hochverdient in die Bezirksklasse C auf. Dabei blieb das vor der Spielzeit neuformierte Team um Spielführerin Anke Wolvers im kompletten Verlauf der Medensaison ungeschlagen, überzeugte auch in knappen Begegnungen durch große Nervenstärke und glänzte in allen Spielen vor allem durch eine enorme mannschaftliche Geschlossenheit.

Am Ende behielten die Hinsbeckerinnen trotz der schweren Verletzungen von Carmen Dudel, Daniela Rosenstein und Verena Klingen in allen fünf Matches die Oberhand und ließen auch den direkten Verfolger Blau-Weiß Krefeld letztlich deutlich hinter sich. "Nach einer Phase des Kennenlernens hat sich schnell ein starker Teamgeist entwickelt, der letztlich zum Erfolg geführt hat. In der Mannschaft stimmt es einfach, sportlich und vor allem auch im privaten Untereinander", sagte Anke Wolvers nach dem Aufstieg überaus zufrieden.

Doch für sie und ihre Mannschaftskameradinnen gibt es nicht nur den zurück. Wolvers gibt sich mit Blick auf die Zukunft kämpferisch: "Die Mannschaft ist eine echte Einheit geworden und wir werden uns im Winter optimal vorbereiten, um auch im nächsten Jahr wieder eine gute Rolle zu spielen."

(Ako)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Erfolgreiche Damen 30 trotzen personellen Widrigkeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.