| 00.00 Uhr

Tischtennis
Erste Saisonniederlage für Waldniel

Grenzland. Tischtennis-NRW-Ligist unterliegt 5:9 in Brühl-Vochem. Dülkens Frauen siegen.

Jetzt hat es auch den TTC Waldniel erwischt. Die Schwalmtaler kassierten mit 5:9 beim TTC BW Brühl-Vochem ihre erste Saisonniederlage in der Tischtennis-NRW-Liga. "Brühl-Vochem hat ein durch weg gut besetztes Team, da müssen wir schon alle eine gute Leistung abliefern, um zu gewinnen", sagte Spieler Michael Poos. "Die junge Mannschaft hatte am Ende in den knappen Spielen immer die Nase vorn."

Mit seiner eigenen Leistung war Poos nicht zufrieden, denn er verlor beide Einzel. Auch Jörg Evertz schwächelte oben und hatte gegen Julian Röttgen und Christian Wipper keine Chance. Waldniel kam gut aus den Startlöchern und ging mit zwei Siegen in den Auftaktdoppeln in Führung. Die hielt auch bis zum 5:4. Guangjian Zhan, Tim Schumacher und Holger Quade gewannen jeweils ihre Einzel. Anschließend unterlagen Zhan, Schumacher, Poos und Quade jeweils mit 2:3-Sätzen. "Die Niederlage wirft uns nicht zurück", sagte Poos. "Die Spitzengruppe umfasst sechs Teams, die alle eng beieinanderliegen." Waldniel will weiter oben mitspielen.

Es bleibt dabei, der ASV Süchteln II ist in der Verbandsliga trotz einiger guter Leistungen chancenlos. Auch bei TuRa Oberdrees II, die selber erst zwei Punkte hatten, kassierte der ASV mit 1:9 die siebte Niederlage in Folge. Thomas Kamps holte gegen Andreas Redmann den einzigen Punkt. Ein besseres Ergebnis verpassten Andreas Antwerpes und Wolfgang Güdden, die beide erst im fünften Satz verloren.

Eine überraschend hohe 2:8-Niederlage kassierte der ASV Süchteln in der Frauen-Oberliga. Im Duell der beiden Aufsteiger war der ASV diesmal gegen den TuS Wickrath chancenlos. Isbaell Güdden sorgte mit einem Doppelerfolg gemeinsam mit Alexandra Krampe und einem Einzelsieg gegen Stephanie Küppers zunächst für einen ausgeglichenen Beginn. Dann brachte Süchteln aber nichts mehr Zählbares zustande. Güdden und Maike Aatz verspielten jeweils eine 2:1-Satzführung und verpassten somit die Chance, das Spiel länger offen zu gestalten.

Keine Probleme hatte der TTC Dülken mit dem TSSV Bottrop. Gegen den Absteiger aus der NRW-Liga kam Dülken zu einem glatten 8:0-Erfolg. Mit dem zweiten Saisonsieg klettert Dülken in der Verbandsliga-Tabelle etwas nach oben. Nur Jacqueline Resing machte es bei ihrem Fünfsatzerfolg gegen Britta Fuchs spannend. Der Rest ging klar an die TTC-Spielerinnen.

(api)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Erste Saisonniederlage für Waldniel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.