| 00.00 Uhr

Kampfsport
Folgmann gewinnt Turnier in Polen

Warschau/Nettetal. Taekwondoka aus Nettetal zeigte sich nach guter Vorbereitung in Topform.

Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal hat nach der Sommerpause bei den Polish Open in Warschau einen Auftakt nach Maß hingelegt. Die 19-Jährige setzte sich gegen namhafte internationale Konkurrenz durch. Überzeugend gewann sie Gold beim Weltranglisten-Turnier mit G1-Status, das ihr zehn Punkte brachte.

"Ich habe in der Sommerpause die Verletzungen mal komplett auskuriert und habe wieder Kraft getankt", sagte Folgmann und fügte an: "Ich bin wieder frisch und voller Elan." Eine Leistungsdiagnostik beim Olympiastützpunkt gab ihr Recht, die Vorbereitung hat gestimmt und die Grundlagenausdauer ist vorhanden. Bei den Turnieren vor der Sommerpause war ihr anzumerken, dass es meist eine große Belastung für sie war, in die Favoriten Rolle zu schlüpfen. Daran arbeitete sie mit einer Sportpsychologin vom Olympiastützpunkt und mit ihrem Trainer. "Das trägt Früchte, ich fokussiere mich einfach immer nur auf den nächsten Kampf und versuche, alles andere auszublenden. Das gelingt mir immer besser", betont Folgmann.

Die in Warschau an Position eins gesetzte Madeline Folgmann hatte in der ersten Runde ein Freilos. Im Viertelfinale machte sie gegen die Polin Magdalena Rutkowska, EM-Dritte der U21, aus einem Zwei-Punkte-Rückstand einen 16:8-Sieg. Im Halbfinale ging sie gegen die Tschechin Dominika Hronova, die im Viertelfinale die Viersenerin Julia Ronken ausgeschaltet hatte, selbstbewusst in den Kampf. Allerdings geriet sie auch hier wieder in Rückstand. Am Ende ging sie aber mit einem 10:5-Sieg von der Matte. Im Finale traf sie auf die U21-EM-Dritte Klaudija Tvaronaviciute (Litauen). Madeline Folgmann punktete gegen die groß gewachsene Litauerin mit zwei Körpertreffern. Die Litauerin hatte in der letzten Runde nichts mehr zuzusetzen, so dass Folgmann den Sieg mit 5:1 verdient einfuhr.

Damit holte sie ihren ersten Sieg bei einem Weltranglistenturnier 2016 und sammelte Punkte für die Weltrangliste und die Nationale Rangliste. "Damit hebe ich mich ein wenig von der starken nationalen Konkurrenz ab und klettere in der Weltrangliste weiter nach oben", sagte sie. Schon morgen geht's nach Moskau zu den Russian Open mit G2-Status (20 Punkte).

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kampfsport: Folgmann gewinnt Turnier in Polen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.