| 00.00 Uhr

Hockey
Fortuna Dilkrath erkämpft einen Punkt in Rheydt

Mönchengladbach/Schwalmtal. Einen hart erkämpften Punkt bejubelten die Bezirksliga-Fußballer von Fortuna Dilkrath im Nachholspiel beim Rheydter SV. Das 2:2 (1:1) war unter dem Strich durchaus glücklich für die Gäste. Zwar war es die Fortuna, die nach einem Treffer von Niclas Hoppe zunächst verdient vorne lag (10.). Doch der RSV wurde immer stärker, drehte durch Nicola Kalchev (45.) und René Schnitzler (56.) die Partie und war drauf und dran, den Vorsprung weiter auszubauen.

"Rheydt war in der zweiten Halbzeit klar besser und hat das Spiel auch verdient gedreht", sagte Fortunas Trainer Fabian Wiegers. Allerdings verhinderten Dilkraths Keeper Michel Pliester und das Aluminium weitere Tore für die Hausherren, stattdessen kamen die Gäste in der 89. Minute durch Marvin Holthausen doch noch zum Ausgleich. "Das war eine tolle Reaktion der Mannschaft, die richtige Comebacker-Qualität gezeigt hat. Der Ausgleich war am Ende verdient", sagte Fabian Wiegers. Somit geht die tolle Saison der Fortuna weiter, sie befindet sich als Tabellensiebter weiterhin in der breiten Spitzengruppe der Bezirksliga.

(vdb)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Fortuna Dilkrath erkämpft einen Punkt in Rheydt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.