| 00.00 Uhr

Handball
Frauen des TVL können in Solingen völlig überzeugen

Solingen/Nettetal. Die Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich setzten mit dem klaren 31:19-Erfolg beim HSV Solingen-Gräfrath II ein Ausrufezeichen. Mit dem Sieg schlossen die Lobbericherinnen nach Punkten zum Gegner auf und schufen sich ein kleines Polster auf die unbeliebten Abstiegsränge.

"So kann es weitergehen", sagte Trainer Marcel Schatten. Er bescheinigte seinen Spielerinnen eine überragende Leistung. Nach 4:4 und 8:8 setzten sich die Gäste gegen Ende der ersten Hälfte auf 15:10 ab. Diesen Vorsprung baute das Team in der zweiten Halbzeit in souveräner Manier immer weiter aus. Die Solingerinnen schafften es in der ersten Hälfte noch, sich immer mal wieder über Eins-gegen-Eins-Situationen durchzusetzen. Nach dem Wechsel klappte das nicht mehr so wie zuvor, weil Lobberich in der 5:1- und später der 6:0-Abwehr sehr effektiv arbeitete, insbesondere im Innenblock machten Ronja Weisz, Sina Schronz oder Fabienne Brüggemann alles dicht. Außerdem zeigten die Torhüterinnen ein gutes Spiel.

Mit diesem Selbstvertrauen im Rücken passte auch im Angriffsspiel alles zusammen. "Die Spielsysteme haben geklappt. Wir haben immer die freie Mitspielerin gefunden und aus Fehlern sofort gelernt. Das war sehr stimmig", sagte Marcel Schatten zufrieden.

TVL: Bühning, Glasmachers - R. Weisz (9), Koessl (7), S. Weisz (4), M. Liedtke (3), Weiss (2), Schronz (2), Otten (1), M. Ensen (1), F. Brüggemann, Heinzig.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Frauen des TVL können in Solingen völlig überzeugen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.