| 00.00 Uhr

Vor Dem Saisonstart Tura Brüggen
Frauenmannschaft peilt höhere Ziele an

Vor Dem Saisonstart Tura Brüggen: Frauenmannschaft peilt höhere Ziele an
Brüggens Trainer Wolfgang Maes (l.), Fußballchef Heinz Offermanns und seine Tochter Kim (v.r.) mit Neuzugang Aylin Disli. FOTO: Privat
Viersen. Trainer Wolfgang Maes setzt beim Niederrheinligisten große Hoffnungen auf Zugang Aylin Disli.

Brüggen (ms) Nachdem die Fußballerinnen von TuRa Brüggen in der vergangenen Niederrheinliga-Saison noch mal den Kopf aus der Abstiegsschlinge gezogen haben, sind sie mit Blick auf die neue Spielzeit zuversichtlich. Denn in wenigen Wochen startet für den Niederrheinligisten die neue Saison - und der Retter Wolfgang Maes bleibt weiter als Chefcoach an Bord. "Der Frauenfußball wird in Brüggen weiter groß geschrieben", sagen Maes und Fußballchef Heinz Offermanns. "Wir haben drei Mädchen- und zwei Frauenteams, von denen die erste Mannschaft sogar seit Jahren erfolgreich in der Niederrheinliga spielt. Darauf sind wir richtig stolz."

Nach dem Klassenerhalt in der Niederrheinliga wollen TuRas Frauen in der kommenden Saison jedoch mehr erreichen. Das Ziel für die Spielzeit 2015/2016 soll demnach ein mittlerer bis oberer Tabellenplätze sein. Die Voraussetzungen, dies zu erreichen, sind mit dem aktuellen Kader jedenfalls nichtschlecht. Der erste Zugang ist eine echte Verstärkung für die TuRa- Frauenabteilung, Aylin Disli kehrt nach fünf Jahren zu ihrem Heimatverein zurück, nachdem sie zuvor für Bayer 04 Leverkusen und die türkischen U 17-Nationalmannschaft gekickt hatte. Außerdem werden Spielerinnen aus der eigenen U 17 in der kommenden Saison auch in der Niederrheinliga auflaufen dürfen, unter anderem Maike Stapels, Ann-Marie Tinschert, Michelle Pütz und Lea Gerhard. Zudem freut sich die Mannschaft auf die Rückkehr von Caro Schröer und Johanna Biakowski, die nach ihrem Australien-Aufenthalt wieder zu der Mannschaft stoßen. Doch zwei Spielerin haben den Verein auch verlassen. Joana Rosian wechselte zum Landesligisten TSV Kaldenkirchen, und Jenny Leupold pausiert wegen eines USA-Aufenthaltes.

In der Vorbereitung läuft es für die die Mannschaft von Wolfgang Maes richtig gut. Nach einem lockeren 11:2-Sieg im ersten Testspiel gegen SuS Schaag, gab es am Sonntag einen beachtlichen 3:2-Erfolg beim Regionalligisten GSV Moers, wobei Laura Houben, Pilar Stüttgen und Monika Gruteser trafen. Morgen Abend (19.30 Uhr) steht der nächste Test beim SV Grefrath an. Das erste Saisonspiel steht in der Niederrheinliga am 23. August gegen die dritte Mannschaft der SGS Essen auf dem Programm.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Vor Dem Saisonstart Tura Brüggen: Frauenmannschaft peilt höhere Ziele an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.