| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fünf Medaillen für die TG Jeong Eui

Lokalsport: Fünf Medaillen für die TG Jeong Eui
Das TG-Team: (v.l.) Björn Pistel, Emel Karagöz, Rene Nölle, Raoul Heurs, Marcel Niedrich, Madeline Folgmann und Isabel Niedrich. FOTO: privat
Bonn/Nettetal. Für den Taekwondo-Nachwuchs aus Nettetal gab es bei einem internationalen Turnier in Bonn als Lohn viel Edelmetall und Bundeskaderpunkte.

Bei den International NRW-Masters in Bonn zeigten die Athleten der TG Jeong Eui Nettetal eine starke Vorstellung mit der Ausbeute von zwei Gold-, einer Silber- und zwei Bronzemedaillen. Weiterer Lohn waren wichtige Bundeskaderpunkte.

Kai Heyer (Herren, bis 80 Kilogramm) zog nach einem Freilos und recht klaren Siegen in beiden folgenden Runden ins Finale gegen Eduard Drewlau (Niedersachsen) ein. In einem ausgeglichenen und spannenden Kampf schenkten sich die Kontrahenten keinen Millimeter. Nachdem es lange unentschieden gestanden hatte, ging Heyer in der dritten Runde mit 2:1 in Führung. Doch Drewlau kam zurück, er sicherte sich kurz vor Schluss den Sieg mit 5:3. Ricki Nöhles (Jugend A, bis 78 Kilogramm) erwischte ein schweres Los in der ersten Runde mit einem Kämpfer der türkischen Nationalmannschaft. Die Türken waren nach Bonn gekommen, um ihre Ausscheidungskämpfe für die Jugend-EM auszutragen. Nach einem starken Kampf in der ersten Runde verlor Nöhles in der zweiten Runde allerdings seine Linie. Er musste bei seiner Niederlage einige Treffer des Türken einstecken (6:17). Rene Nölle (Jugend B, bis 41 Kilogramm) zeigte sich vor seinem Finale etwas zurückhaltend. Madeline Folgmann, die als Coach dabei war, redete ihm gut zu. Das schien zu wirken. Nölle fing nun immer wieder mit tollen Aktionen in der Rückwärtsbewegung den dänischen Kämpfer ab. Unter anderem durch drei zum Teil spektakuläre Kopftreffer sorgte er für den Finalsieg mit 12:5 Punkten. Bei Emel Karagöz (Jugend C, bis 52 Kilogramm) wollte im Finale gegen eine Belgierin zunächst die Treffer nicht so richtig fallen. In der zweiten Runde hatte sie dann den Bogen raus und setzte einen Kopftreffer nach dem anderen. Am Ende gewann sie haushoch mit 34:6 Punkten vorzeitig nach der zweiten Runde. Marcel Niedrich (über 65 Kilogramm) und Raoul Heurs (bis 53 Kilogramm, beide Jugend B) erkämpften jeweils Bronze.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fünf Medaillen für die TG Jeong Eui


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.