| 00.00 Uhr

Lokalsport
Fußball-Legenden morgen live erleben

Lokalsport: Fußball-Legenden morgen live erleben
FOTO: Lammertz, Thomas (lamm)
Fußball. Um 11 Uhr treffen sich am Samstag Fußball-Legenden von einst im König-Palast, um beim Budenzauber 2016 den Endrundenteilnehmer zu ermitteln. Die Uerdinger Legenden wollen mindestens ins Halbfinale. Von Oliver Schaulandt

Friedhelm Funkel, Matthias Herget, Daniel Teixeira, Martin Max, Uwe Weidemann, Marcel Witeczek, Dariusz Wosz - die Meldeliste von den einstigen Bundesligastars, die sich am morgigen Samstag im Krefelder Königpalast tummeln werden, klingt ein wenig nach der Hall of Fame des hiesigen Fußballs.

Legenden hautnah erleben - das ist das Motto des Budenzaubers 2016 im Krefelder Königpalast, das in diesem Jahr seine zweite Auflage erfährt. Sechs hochkarätig besetzte Mannschaften kämpfen in diesem von der Rheinischen Post präsentierten Vorrunden-Turnier um den Einzug ins Finale, das am 16. Januar in Berlin ausgetragen wird und für das bereits Hertha BSC Berlin, der 1. FC Union Berlin, der 1. FC Nürnberg, der FC Twente Enschede und der AS Rom qualifiziert sind.

In Krefeld wird nun der sechsten Endrundenteilnehmer gesucht, und um das Ticket nach Berlin balgen sich ab 11 Uhr in der Gruppe A die Teams von Borussia Mönchengladbach, des 1. FC Köln und des VfL Bochum sowie in der Gruppe B der MSV Duisburg, der FC Schalke 04 und der Lokalmatador Uerdinger Legenden, der aus Fußballgrößen des FC Bayer und des KFC Uerdingen besteht. Titelverteidiger in Krefeld ist die Auswahl von Bayer Leverkusen, die aber diesmal nicht am Start ist. Sie setzte sich im Vorjahr gegen die Weisweiler-Elf von Borussia Mönchengladbach im Finale durch.

Diesmal ist die vom ehemaligen KFC-Trainer Jörg Jung betreute, ziemlich eingespielte Mannschaft erneut der Top-Anwärter auf den Titel, doch vor allem Friedhelm Funkel als Trainer der Uerdinger hat seine Mannschaft nicht nur ordentlich verjüngt, sondern sicherlich auch verstärkt. Im vergangenen Jahr waren die Uerdinger zwar das am meisten gefeierte Team, doch war bereits nach den beiden Gruppenspielen Endstation. Das soll diesmal anders werden: "Unser Minimalziel ist das Halbfinale", sagt Friedhelm Funkel, der natürlich hofft, im Endspiel gegen die Weisweiler-Elf antreten zu dürfen. Dazu müsste sein Team mindestens Gruppenzweiter werden und anschließend noch das Halbfinale gewinnen.

Aber auch die anderen Mannschaften haben sich Einiges vorgenommen. "Wir werden eine Klasse-Truppe aufstellen und den Fans Einiges bieten", verspricht etwa Schalkes Teamchef Olaf Thon. Duisburgs Michael Korb glaubt: "Wenn wir in Bestbesetzung antreten, dann ist etwas drin." und auch das Ziel von Gladbachs Mike Hanke ist eindeutig: "Wir wollen nach Berlin."

Für Spannung ist also gesorgt. Um elf Uhr geht's morgen los - Karten sind noch an der Tageskasse des Krefelder Königpalastes zu erwerben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Fußball-Legenden morgen live erleben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.