| 00.00 Uhr

Tsf Bracht
Geldsegen für die Jugendabteilung

Viersen. Dass sich gute Nachwuchsarbeit langfristig auszahlt, das war jetzt am Beispiel der TSF Bracht zu beobachten: Denn die Fußball-Jugendabteilung der Brachter bekam vom Fußallverband Niederrhein für Florian Wolters eine Zuwendung in Höhe von 4450 Euro als Ausbildungsentschädigung. Diesen Betrag erhielten die TSF, weil Wolters acht Jahre in ihrer Jugendabteilung das Einmaleins des Fußballs erlernt hatte, bevor er zu Borussia Mönchengladbach wechselte. Dort gehört der 17-Jährige zum U 17-Bundesligateam der Borussia und war für die Gladbacher auch schon international im Einsatz. In Gladbach reifte der früher Brachter auch zum Nationalspieler und bestritt für den DFB ein Länderspiel bei den U 16-Junioren gegen Frankreich.
(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tsf Bracht: Geldsegen für die Jugendabteilung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.