| 00.00 Uhr

Lokalsport
Gelungene Generalprobe vor der U 21-EM in Rumänien

Belgrad/Nettetal. Madeline Folgmann von der TG Jeong Eui Nettetal hat im Nationalmannschaftsteam der Deutschen Taekwondo-Union bei den Kroatien Open den letzten Test vor der U 21-EM bestanden. Sie erkämpfte sich dabei Platz fünf. "Mir persönlich brachte der Kampf viele neue Erkenntnisse. Ich weiß, woran ich jetzt noch feilen muss."

Nächste Woche geht's zur Europameisterschaft nach Rumänien. Die 18-Jährige Athletin bereitet sich seit Wochen akribisch auf Bukarest vor. In der ersten Runde der Kroatien-Open dauerte es zwar lange, bis der Knoten platzte, doch am Ende reicht es dennoch zu einem glatten 8:2-Sieg. Im Achtelfinale traf Folgmann dann auf Tatiana Timbalari aus Moldavien, gegen die sie in der zweiten Runde durch einen Kopftreffer in Front ging. In der letzten Runde verteidigte sie diese Führung und ging letztlich als 4:2-Siegerin von der Matte. Damit war die Nettetalerin nur noch einen Kampf von einer Medaille entfernt, doch das Viertelfinale hielt eine extrem hohe Hürde bereit. Es ging gegen keine Geringere als die Kroatin Lucija Zaninovic, Ranglisten-Erste der Gewichtsklasse bis 49 Kilogramm. Die erste Runde war ausgeglichen. Im zweiten Durchgang setzte Folgmann die ersten Punkte und führte nach einem Kopftreffer sogar 4:0. In der Folge konterte Zaninovic jedoch gekonnt und nutzte eine Unachtsamkeit von Madeline Folgmann sofort. Danach kämpfte sich die Favoritin in einen Rausch, der ihr letztlich einen klaren 21:9-Sieg bescherte. Folgmann war dennoch zufrieden: "Zwei Runden habe ich gegen eine der besten Kämpferinnen der Welt gezeigt, was ich kann."

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Gelungene Generalprobe vor der U 21-EM in Rumänien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.