| 00.00 Uhr

Sportschießen
Gemeindemeisterschaften in neuer Schießanlage

Brüggen. Nach langer Wartezeit hat der Schützenverein Gut Schuss Brüggen seine Sportstätte endlich auf die neue Technik umrüsten können. Die elektronischen Schießanlagen der Firma Meyton zeigen jedem Schützen sofort seinen erzielten Treffer, sein Gesamtergebnis und die Lage aller Schüsse auf der Scheibe. "Das macht den Sport noch interessanter und weckt einen besonderen Ehrgeiz, es beim nächsten Schuss noch besser zu machen", sagt Klaus Lamers, Vorsitzender des Schützenvereins Gut Schuss. Sein Verein richtet dort am nächsten Samstag auch die 13. Gemeindemeisterschaften aus.

Der Wettbewerb ist also eine ideale Gelegenheit, die neue Anlage kennenzulernen. Der Brüggener Gemeindesportverband lädt am 3. September zwischen 11 und 18 Uhr in Schießstand an der Lüttelbrachter Straße ein, um sich in den Disziplinen Luftgewehr, Luftgewehr-Auflage und Luftpistole miteinander zu messen - mit direkt anschließender Siegerehrung.

Startberechtigt sind alle Bürger und Bürgerinnen mit einem Wohnsitz in der Gemeinde Brüggen und alle Mitglieder ortsansässiger Vereine. Jeder Teilnehmer kann in allen Disziplinen starten. Sportgeräte werden bei Bedarf von den ausrichtenden Vereinen zur Verfügung gestellt. Es gilt die Sportordnung des Deutschen Schützenbundes. Wertung: 20 Schuss. Einzelwertung: Jugend (ab 12 bis 18 Jahre), Senioren Ü 60 und offene Klasse Mannschaftswertung: Eine Mannschaft besteht aus beliebig vielen Startern, die besten sechs einer Mannschaft werden gewertet. Bei der Mannschaftswertung müssen allerdings mindestens zwei Schützen bei der Disziplin Luftgewehr an den Start gehen.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sportschießen: Gemeindemeisterschaften in neuer Schießanlage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.