| 00.00 Uhr

Lokalsport
Große Handball-Party beim SC Waldniel

Lokalsport: Große Handball-Party beim SC Waldniel
Der Bergische HC spielt in Waldniel vor - unter anderem mit Arnor Thor Gunnarsson, dessen Bruder mit der isländischen Fußballnationalmannschaft bei der EM in Frankreich für ziemliches Aufsehen sorgte. FOTO: Köhlen
Rhein-Kreis. In der Sporthalle an der Dülkener Straße trifft morgen Handball-Drittligist Neuss auf Erstligist Bergischer HC. Von Volker Koch

Die Handballer des SC Waldniel feiern Jubiläum - und haben sich zur Party morgen Abend zwei hochkarätige Gäste eingeladen: Um 19 Uhr trifft der Erstligist Bergischer HC auf den Neusser HV, dem die meisten Experten in der kommenden Saison mehr als nur eine gute Rolle im Aufstiegskampf der Dritten Liga West zutrauen.

Den Kontakt zum BHC knüpften die Verantwortlichen des SC Waldniel, als sie im März mit der gesamten Abteilung zum Bundesligaspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf nach Wuppertal reisten, bei dem die jüngsten Waldnieler Handballer als Einlaufkids aufliefen. "Hier entstand der Gedanke, eine solche Mannschaft auch einmal in der Halle an der Dülkener Straße präsentieren zu können", sagt der mit der Organisation betraute Dietmar Beiersdorf. So dreht sich dort morgen alles um Handball: Um 14.30 Uhr geht es los mit der Partie der Waldnieler Damen gegen TV Lobberich, um 16.30 Uhr treffen die Herren auf den TV Kapellen.

Von einer ersten Standortbestimmung möchte Trainer Ceven Klatt mit Blick auf die Partie gegen den Halbfinalisten im DHB-Pokal - der BHC unterlag dem späteren Pokalsieger SC Magdeburg mit 33:36 - freilich noch nicht sprechen: "Dazu ist es noch zu früh." Schließlich sind seine Handballer am Montag erst in die Saisonvorbereitung gestartet, in den ersten Trainingseinheiten standen Athletik und Kondition im Vordergrund. "Wir freuen uns einfach auf ein schönes Spiel vor toller Kulisse gegen einen tollen Gegner, bei dem wir einfach Spaß haben wollen", sagt Klatt . Um sich einzuspielen und damit "sich unsere Neuzugänge langsam an unser Spielsystem und die Konzeptionen gewöhnen", steht heute (20 Uhr) in der heimischen Hammfeldhalle ein erstes Testspiel gegen HTV Sundwig/Westig auf dem Programm. Nicht dabei sein werden Niklas Weis und Bennet Johnen, die mit der Wettkampfgemeinschaft Köln an den "European Universitites Games", den Studenten-Europameisterschaften in Kroatien, teilnehmen.

Auch BHC-Trainer Sebastian "Seppl" Hinze kann im ersten Testspiel nicht seine Bestformation aufbieten: Beim Trainingsauftakt am Mittwoch, bei dem eine Leistungsdiagnostik in der Uni Wuppertal auf dem Plan stand, fehlten Rechtsaußen Arnor Gunnarsson (Bronchitis) und Linkshänder Maciej Majdzinski, der sich bei einem Spiel der polnischen Junioren-Nationalmannschaft am Knie verletzte.

Dafür werden die beiden Neuzugänge Tomas Babak - der Mittelmann kam aus der Schweiz - und Kreisläufer Uros Vilovski (aus Katar) erstmals im BHC-Trikot auflaufen. Das trägt Viktor Szilagyi nicht mehr: Der Österreicher (37), der seine Deutschland-Karriere vor 16 Jahren beim TSV Bayer Dormagen begann und über die Stationen TuSEM Essen, THW Kiel, VfL Gummersbach und SG Flensburg-Handewitt 2012 ins Bergische kam, hat zum Saisonende seine Laufbahn beendet und ist neuer Sportlicher Leiter des BHC.

Weil Szilagyi verletzungsbedingt einige Zeit pausieren musste, kämpften die Bergischen in der vergangenen Spielzeit lange um den Klassenerhalt, bevor sie mit einem starken Schlussspurt noch auf Platz zwölf kletterten und quasi als "Spitzenreiter" der abstiegsgefährdeten Zone die Saison beendeten.

Karten zum Handball-Spektakel gibt es an der Abendkasse oder bei Getränke Weuthen an der Dülkener Straße in Waldniel.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Große Handball-Party beim SC Waldniel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.