| 00.00 Uhr

Lokalsport
Guter Auftakt für den Nachwuchs

Wuppertal/Viersen. Squash: Die Jugendteams des RS Brüggen verkauften sich ordentlich.

Der RS Brüggen ist derzeit der einzige Verein in Nordrhein-Westfalen, der mit zwei kompletten Teams bei den Jugend-Vereinsmeisterschaften antritt. Die Brüggener entschieden sich zur Meldung einer Jungen- und Mädchen-Mannschaft. Aktuell nehmen etwa 25 Kinder und Jugendliche regelmäßig am Jugendtraining in der Insel Brüggen teil.

Das Mädchenteam hielt im Feld der Jungenmannschaften gut mit. Das zeigten die Mädchen gleich beim ersten Spieltag in Wuppertal. Sie erarbeiteten auf den beiden Spitzenpositionen gegen Krefeld mit nicht zu erwartenden Siegen ein Unentschieden.

Gila Schmitz, seit einem Jahr nur noch als Trainerin der Brüggener Jugend aktiv, siegte in einem begeisternden Spiel gegen den gleichaltrigen NRW-Kaderspieler Julian Florange (Krefeld) ganz sicher mit 3:0. Carina Draeger (14) setzte sich in einem echten Krimi gegen den etwas jüngeren Felix Florange (Krefeld) durch. Im Spiel von Liane Manderfeld gegen den drei Jahre älteren Kai Werner (Krefeld) war dann sogar noch eine kleine Überraschung möglich. Am Ende musste sich die Elfjährige nach tollem Spiel aber doch noch geschlagen unglücklich geben.

Das zweite Spiel des Tages verloren die Brüggener trotz des großen Einsatzes mit 0:4 gegen Rainbow Wuppertal. Die Jungs werden in dieser Saison noch einiges an Lehrgeld zahlen müssen. Die Talente Janosch Vlecken (9), Clemens Wassenhoven (9) und Nils Mücke (12) sind noch sehr jung und ehrgeizig. Sie hatten trotz der klaren Niederlage gegen Wuppertal schon einen guten Start in die Saison.

(off)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Guter Auftakt für den Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.