| 00.00 Uhr

Handball
Handball: SC-Frauen bauen ihren Vorsprung aus

Grenzland. In der Landesliga rücken die Meisterschaft und der Aufstieg in die Verbandsliga für die Handballerinnen des SC Waldniel in greifbare Nähe. Der Tabellenführer baute seinen Vorsprung durch den 23:13-Erfolg gegen Borussia Mönchengladbach und der gleichzeitigen 23:25-Niederlage des ersten Verfolgers TV Anrath beim ATV Biesel auf fünf Punkte aus.

Gegen Borussia Mönchengladbach zeigten sich die Waldnielerinnen im Vergleich zu den Vorwochen verbessert. "Wir haben aber wie üblich viele Chancen vergeben", sagte Trainer Ernst Möller. Allerdings konnten sich der SC erneut auf seine starke Abwehr verlassen. Die Mannschaft kassiert mit Abstand die wenigsten Gegentore. Die Partie war früh entschieden. Der SC führte schnell 10:2. Borussia verkürzte zwar noch einmal auf 6:10 und 7:12, doch nach dem Wechsel vergrößerte der SC den Vorsprung wieder auf 19:10. Die Tore warfen Wetzels (8), Bagusche (4), Jürgensen (3), Klein (3), Bohnen (3), N. Hermanns und Theven.

Der TV Lobberich II siegte 20:18 beim TV Korschenbroich. In einem schwachen Spiel lagen die Lobbericherinnen zur Pause 10:11 zurück. Nach dem Wechsel steigerte sich die Mannschaft vor allem in der Defensive. Die beiden Torhüterinnen Kaja Schummers und Melanie Herkenrath machten ein gutes Spiel. Die meisten Tore warfen Lemkens (8), N. Ensen (4) und Steindorf (4).

Der ASV Süchteln musste sich dagegen 19:23 dem TuS TD Lank geschlagen geben. Der Fünfte der Landesliga scheiterte gegen den Tabellennachbarn vor allem aufgrund der eklatanten Abschlussschwäche. "Das hat mich am meisten geärgert. Wir haben mindestens zehn gute Chancen verworfen. Damit bin ich überhaupt nicht zufrieden", sagte Trainer Gunnar Müller. Sein Team geriet trotz ordentlichen Beginns bis zur Pause noch mit vier Toren ins Hintertreffen. Nach dem Wechsel kam der ASV Süchteln zum 17:17, ehe Lank wieder mit vier Toren wegzog. Die meisten Treffer warfen Wingert (5), Car. Smeets (5) und Ageter (3).

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Handball: SC-Frauen bauen ihren Vorsprung aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.