| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heimische Läufer in Hamm erfolgreich

Hamm/Grenzland. Bei den Westdeutschen und NRW-Staffelmeisterschaften gab es viele gute Platzierungen.

Bei den Westdeutschen und NRW-Staffelmeisterschaften in Hamm holte die aus Süchteln kommende Rebekka Ackers mit der 800-Meter-Staffel von Bayer Leverkusen den westdeutschen Meistertitel in 6:34,76 Minuten. Ihre Staffel lief deutsche Jahresbestzeit bei den Frauen und dürfte bei den Deutschen Staffelmeisterschaften im Rahmen der Deutschen U18/U20-Jugendmeisterschaften im Rheydter Grenzlandstadion vom 29. bis 31. Juli zum engsten Favoritenkreis gehören.

Die Viersenerin Lisa-Sophie Klee (zuletzt OSC Waldniel) schaffte mit der 800-Meter-Staffel des LAZ Mönchengladbach NRW-Gold in 7:17,05 Minuten. Ihr Team lief dabei einen Vorsprung von rund 21 Sekunden heraus. Obwohl sie mit ihren Teamkolleginnen Paula Schneiders und Jolina Schmitz die Norm für die die U 20-Staffel-DM bei den großen Leichtathletik-Meisterschaften in Kassel (18./19. Juni) erfüllte, bleibt dem Trio in dieser Besetzung die Teilnahme verwehrt. Ihre Startläuferin Schneiders gehört nämlich noch der U 16 an und ist somit bei der Jugend U 20 nicht startberechtigt. Die Jungs des OSC Waldniel erkämpften in der 1000-Meter-Staffel mit 8:55,63 Minuten die NRW-Vizemeisterschaft der U 16-Jugend. Ihr Lauf war echt spannend. Tom-Luka Zwarg lief als Startläufer einen Vorsprung heraus, Fabio Faulhaber baute ihn in seinem Teilabschnitt sogar noch aus, und Schlussläufer Adrian Helpertz wurde erst in der letzten Runde überholt. Der erst 13-jährige Helpertz, der für den Staffeleinsatz hochgemeldet war, rettete dann aber doch noch den zweiten Platz. Vorher gab's noch eine kleine Aufregung: Auf der Stellplatzkarte waren die OSC-Läufer in einer anderen Reihenfolge aufgestellt, als von der Trainerin Antje Hass gewünscht. Zehn Minuten vor dem Start erfolgte natürlich keine Änderung mehr. Doch aus reichte es ja zum zweiten Platz.

Der ASV Süchteln verbuchte im selben Rennen Platz neun in 9:35,61 Minuten durch Jannik Ferfers, Manuel Cavaleiro und Nick Kämpgen. Von einem Trainingslager von Borkum aus nach Hamm zu den NRW-Titelkämpfen fuhr vom OSC Waldniel das 800-Meter-Trio Anna Bommes, Sophie Grafen und Judith Bläsing. Die Mädels gaben alles und erreichten mit 7:53,22 Minuten den siebten Platz der Jugend U 16. Pech für die Mädels: Sie befanden sich im langsameren von zwei Läufen und liefen dort ein einsames Rennen.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heimische Läufer in Hamm erfolgreich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.