| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heimsiege für die Hockeyteams des Viersener THC

Viersen. Große Freude und Jubel bei den Hockeyteams des Viersener THC: Am Wochenende gewannen die Damen ihr Heimspiel gegen den RTC Leverkusen III in der 1. Hallen-Verbandsliga mit 4:1 (2:1). Und auch die Herren feierten ebenfalls daheim in ihrer Verbandsliga-Partie l gegen RW Velbert II einen 6:4 (4:4)-Erfolg. "Wir haben kämpferisch und taktisch eine sehr starke Partie gespielt", fasste Damentrainer Nils Woters das Spiel zusammen.

Nach Toren von Eva Merbecks und Jenny Herten und einem Gegentor führten die Viersenrinnen bereits zu Halbzeit mit 2:1. Nach der Pause legten Spielführerin Marie Maaßen und Christine Manthei zwei Tore nach und stellten so den 4:1-Endstand her. Durch diesen Sieg steht Viersen jetzt auf Platz drei.

"Wir waren besser, haben unsere Chancen aber nicht konsequent genutzt, defensiv standen wir in der ersten Hälfte nicht gut. Aber am Ende des Tages fragt keiner wie der Sieg zustande gekommen ist", resümierte Spielertrainer Daniel Klingohr nach der Partie der Herrenmannschaft. Die Viersener erwischten einen Blitzstart und führten nach fünf Minuten mit 2:0. Doch bis zur Pause stand es dann auch wegen Defensivprobleme 4:4. In Hälfte zwei zeigten sich die Viersener defensiv geordneter, erzielten nach knapp zehn Minuten das 5:4. Jedoch versäumten sie es in der Folge lange, das 6:4 nachzulegen. Dies gelang erst knapp fünf Minuten vor Schluss.

(tost)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heimsiege für die Hockeyteams des Viersener THC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.