| 00.00 Uhr

Hockey
Herren des VTHC holen einen Punkt gegen DSC-Reserve

Viersen. Am Wochenende spielten beide Hockey-Seniorenteams des Viersener THC zu Hause, mit verschiednen Endergebnissen. Während die Damen das Verbandsligaspitzenspiel mit 0:7 gegen den Crefelder HTC II verloren, spielten die Herren gegen die Reserve Düsseldorfer SC 2:2.

"Der CHTC war die bessere Mannschaft. Nach der Pause spielten wir besser, zeigten uns aggressiver, kassierten aber trotzdem drei weitere Tore", so Damen-Trainer Nils Woters nach der Partie. Die mangelnde Aggressivität seines Teams und zu viele individuelle Fehler sah er als Grund für die Niederlage seines Teams. Für die VTHC-Herren lief es nach zwei klaren Niederlagen besser. Dabei begann das Spiel für die Viersener suboptimal, bereits nach 10 Minuten lagen sie zurück. Doch dieser Rückstand währte nicht allzu lange. Nach 20 Minuten war es Spielertrainer Daniel Klingohr höchstpersönlich, der den Ausgleich erzielte. Nach der Pause erwischten die Viersener einen guten Start, so war es in Spielminute 50 erneut Klingohr, der zum 2:1 traf. In der Schlussminute fiel doch noch das 2:2. "Wir waren über die komplette Spielzeit die bessere Mannschaft, verpassten aber zu oft den entscheidenden Pass im Schusskreis zu spielen und den Ball richtig zu platzieren", resümierte Daniel Klingohr.

(tost)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hockey: Herren des VTHC holen einen Punkt gegen DSC-Reserve


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.