| 00.00 Uhr

Lokalsport
Heute Abend startet der 29. Burgpokal

Lokalsport: Heute Abend startet der 29. Burgpokal
Im vergangenen Jahr bezwangen die Straelener im Finale des Burgpokals den SC Waldniel mit 3:1. Damit ist der SVS Rekordsieger mit zehn Erfolgen und Titelverteidiger - und spielt auch heute in der Vorrunde. FOTO: Busch
Brüggen. Fußball: TuRA Brüggen ist ab heute Abend wieder Gastgeber des traditionsreichen Fußball-Turnieres. Bis einschließlich Freitag ermitteln die zwölf Teilnehmer in vier Gruppe die Halbfinalisten. Die Endspiele sind am Sonntag Nachmittag. Von Manfred Schulz

Bereits zum 29. Mal findet vom heutigen Dienstag bis zum kommenden Sonntag auf dem Brüggener Vennberg das Burgpokalturnier statt. Als Titelverteidiger und Rekordsieger (zehn Titel) geht der Landesligist SV Straelen in den Wettbewerb. Im vergangenen Jahr bezwangen die Straelener im Finale den SC Waldniel mit 3:1. Rang drei ging an den Gastgeber TuRa Brüggen, der den Bezirksligisten Fortuna Dilkrath mit 2:1 bezwang und damit seine bislang beste Platzierung in der langen Burgpokal-Geschichte einfuhr.

Die 29. Auflage ist zugleich ein kleines Stückchen Abschied. "Wir werden letztmals nach dem bisher bewährten Modus spielen", erzählt Brüggens Sportchef Heinz Offermanns. "Nächstes Jahr feiern wir das 30. Burgpokalturnier, da wollen wir uns etwas Neues einfallen lassen."

Den Auftakt macht am heutigen Dienstag ab 18.30 Uhr die Gruppe 1, in der Titelverteidiger Straelen, Bezirksligist TSF Bracht und Rhenania Hinsbeck aus der Kreisliga A antreten. "Wir freuen uns schon richtig auf das Turnier in Brüggen", sagt Hinsbecks Trainer Maik Schatten. "Zum einen, dass Brüggen uns eingeladen hat und zum anderen, dass wir hier auf richtig spielstarke Mannschaften treffen. Das ist genau die richtige Generalprobe für den dann folgenden Meisterschaftsauftakt." Am Mittwoch geht es weiter mit der zweiten Gruppe und den Mannschaften VSF Amern (Landesliga), B-Ligist SuS Schaag und dem Bezirksliga-Aufsteiger VfL Giesenkirchen, der vom Ex-Amerner Daniel Saleh trainiert wird. "Wir haben mit Giesenkirchen und unserer Mannschaft, die beide in den Aufstieg in die Bezirksliga packten, und dem Neu-Landesligisten TSV Meerbusch II, gleich drei Aufsteiger beim Turnier", sagt Heinz Offermanns.

Der dritte Vorrundenspieltag startet am Donnerstag um 18.30 Uhr in der Gruppe 3 mit den Teams Fortuna Dilkrath und den beiden Landesligisten 1. FC Viersen und TSV Meerbusch II. Am Freitag schließt die Vorrunde mit der Gruppe 4 und den Mannschaften SC Waldniel, Allscott AFC und Gastgeber TuRa Brüggen. In der gesamten Vorrunde finden alle Spiele mit nur einmal 45 Minuten statt.

"Klar, wäre es schön, wenn wir einmal selber ins Endspiel kommen könnten", sagt Heinz Offermanns. "Aber wir haben uns in diesem Jahr mit dem Aufstieg in die Bezirksliga einen lang ersehnten Wunsch erfüllt. Wir sollten daher vielleicht noch mal zu den Sternen greifen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Heute Abend startet der 29. Burgpokal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.