| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Hochbetrieb und gute Leistungen beim ASV-Bergfest

Viersen. Durch die erstmals integrierten Leichtathletik-Kreismeisterschaften waren die Süchtelner organisatorisch gefordert.

Zu einer Mammutveranstaltung wurde das 103. Bergfest des ASV Süchteln, weil darin erstmalig die Kreismeisterschaften ab Jugend U 14 bis zu den Erwachsenen eingebettet waren. Schließlich waren 653 Teilnehmer aus 74 Vereinen mit 1469 Starts dabei. Durch die Rekordbeteiligung entstanden große Parkprobleme. Teilnehmer mussten weite Wege in Kauf nehmen bis ins Stadion, so dass es für den jeweiligen Start schon mal sehr knapp wurde. Allerdings: Die vielen auswärtigen Vereine belebten die Konkurrenz und spornten somit zu guten Leistungen an.

"Der Probelauf ist auf jeden Fall gelungen", sagte Hildegard Maibaum, Sportwartin im Leichtathletikkreis Niederrhein-West: "Finden wir dafür im kommenden Jahr wieder einen Ausrichter, wiederholen wir die großen Kreismeisterschaften." Die Athleten des Gastgebers ASV Süchteln nutzten das Heimspiel für starke Auftritte: Sie stellten 29 Kreismeister, 21 Vize-Meister, elf Dritte und erbrachten noch viele persönliche Bestleistungen. Billah Tchagandi etwa sprintete in der Jugend U 18 zum Titel über 100 Meter in 11,45 Sekunden. Die DM-Pflichtzeit ist 11,30 Sekunden. "Das wird jetzt sehr eng für die Teilnahme bei den Jugend-DM Ende Juli in Rheydt", meinte er. Er holte auch die Titel über 200 Meter in 23,78 Sekunden, im Weitsprung mit 6,41 Metern, im Dreisprung mit 11,74 Metern und die Vizemeisterschaft im Speerwurf mit 42,92 Metern hinter seinem Vereinskameraden und Kreismeister Johannes Leske (44,30). Jeremias Lambertz beeindruckte mit seinen 9,86 Sekunden über 75 Meter als Kreismeister bei den 13-Jährigen. Beim ASV gab es bisher nur zwei Athleten, die unter zehn Sekunden blieben.

Unter dem Familienrekord ihrer Mutter Silke aus dem Jahre 1988 bei den Mönchengladbacher Stadtmeisterschaften über 800 Meter in 2:24,0 Minuten bei den 14-Jährigen blieb jetzt die 14-jährige Anna Bommes, als sie den Kreistitel ihrer Jahrgangsklasse in 2:23,82 Minuten holte. Lara Drever (LG Viersen) bestätigte ihre gute Form über 100 Meter in 13,26 Sekunden und über 300 Meter in 42,96 Sekunden bei den 15-Jährigen. Der früher Jugend-Ausnahme-Hochspringer Michael Ackers vom ASV Süchteln meldete sich als Männer-Kreismeister mit übersprungenen 1,81 Metern zurück. Seine Schwester Rebekka (Bayer Leverkusen), die bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Kassel knapp den Endlauf über 800 Meter verpasste, lief die 400 Meter in Süchteln in 57,04 Sekunden (weitere Ergebnisse folgen in einer der nächsten Ausgaben).

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Hochbetrieb und gute Leistungen beim ASV-Bergfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.