| 00.00 Uhr

Sus Schaag
Innovative Zahlkarte für Gastronomie im Vereinsheim

Sus Schaag: Innovative Zahlkarte für Gastronomie im Vereinsheim
Marco Tüffers, Elias Fröhner und Dennis Rösges (v.l.) stellten bei SuS Schaag die neue Payment Card vor. FOTO: SuS
Viersen. Das Ziel der neuen Wege, gestützt vom neuen Vorstand bei Spiel und Sport Schaag, schreitet weiter voran. Wie Vorsitzender Marco Tüffers verkündete, ist ab sofort bargeldloses Bezahlen mit der sogenannten Payment Card auch bei Spiel und Sport Schaag im Vereinsheim "Viererkette" möglich. Sei es beim Zuschauen der Übertragungen Bundesliga und Champions League auf Großleinwand, oder aber nach allen Spielen des Vereins und bei Festen können Speisen und Getränke bequem bargeldlos gezahlt werden. Die Karte kann zu jeder Zeit mit einem x-beliebigen Betrag aufgeladen werden.

Spiel und Sport Schaag hat sich für eine CCYap! Eine Prepaid-Karten Lösung der Firma ComCard GmbH. entschieden. Die eingesetzten Karten entsprechen dabei dem höchsten Stand der Sicherheitstechnik, wobei sämtliche Daten bestens vor Angriffen oder Diebstahl geschützt sein sollen. Alle Kartenbesitzer können sich jederzeit online über den aktuellen Kontostand auf der Karte informieren und alle getätigten Transaktionen einsehen unter https://sus-schaag.comcard.de/guthaben. Unabhängig von der Karte ist aber nach wie vor das Bargeldzahlen möglich.

(wi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Sus Schaag: Innovative Zahlkarte für Gastronomie im Vereinsheim


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.