| 00.00 Uhr

Schwimmen
Jubelsprung verhindert Süchtelner Staffelsieg

Viersen. Es hätte ein so schöner Abschluss für die erfolgreichen ASV-Athleten bei den 43. Schwimmwettkämpfen im Rahmen des Süchtelner Bergfestes im heimischen Schwimmzentrum Ransberg werden können, wenn nicht der zu frühe Freudesprung eines Staffelmitglieds ins Wasser passiert wäre. Es dürfte wohl einmalig in der Geschichte des Süchtelner Schwimmwettkampfes sein, dass deswegen ein Staffelsieger aus dem Wettkampf genommen wurde. Der Ausrichter verschenkte somit den Sieg der beliebten 50-Meter-Freistilstaffel, die jeweils vier männliche und weibliche Teilnehmer schwammen, an den SC Delphin Geldern.

Die Staffel der Süchtelner schlug zwar als erste Mannschaft an, doch aus lauter Freude über den Sieg sprang Jona Reiffs aus dem ASV-Team mit einem eleganten Salto ins Wettkampfbecken. Allerdings hatten die anderen Mannschaften ihren Wettkampf noch nicht beendet, weshalb die ASV-Staffel disqualifiziert wurde. Die ASV-Staffelteilnehmer waren neben Reiffs: Sabrina Lorenz, Chiara Hova, Jens Dworatzek, Johanna Färvers, Andy Nguyen, Jana Bonacker und Yannik Alders. Die Siegerehrung der Staffeln übernahm der frühere ASV-Leistungs-schwimmer Maurice Ingenrieth, der vor vier Jahren nach Berlin zum Leistungsstützpunkt ins Schwimminternat gegangen war. Ingenrieth startete beim ASV-Schwimmwettkampf für die SG Neukölln Berlin und holte alleine acht Goldmedaillen und eine Silbermedaille.

Als stärkster Verein stellte sich am Ende der Veranstaltung der SC Delphin Geldern vor dem Gastgeber ASV Süchteln heraus. Die Organisatoren des ASV riefen alleine 85 Schwimmer aus ihren eigenen Reihen zur Siegerehrung auf. Aus ihrem Nachwuchsbereich machte Johanna Moosdorf (Jahrgang 2005) besonders auf sich aufmerksam. Sie startete über vier Strecken und sicherte sich dabei gleich drei Gold- und eine Bronzemedaille. Auf den ersten Platz schwamm sie über 100 Meter Freistil in 1:27,75 Minuten, über 100 Meter Rücken in 1:37,77 Minuten und über 100 Meter Lagen in 1:41,96 Minuten. Außerdem verbuchte sie die Bronzemedaille über 50 Meter Schmetterling in 50,54 Sekunden.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schwimmen: Jubelsprung verhindert Süchtelner Staffelsieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.