| 00.00 Uhr

Judo
Judo: DM als Sprungbrett zur Europameisterschaft

Viersen. Jana Lecloux und Anna-Maria Freitag peilen bei den nationalen Titelkämpfen in Herne Medaillen an.

Zwei Judokämpferinnen aus dem Grenzland stehen am Sonntag bei den Deutschen U 18-Meisterschaften in Herne auf der Matte: die 16-jährige Brüggenerin Jana Lecloux (bis 63 kg) für den 1. JC Mönchengladbach und die 17-jährige Süchtelnerin Anna-Maria Freitag (bis 70 kg) für den PSV Duisburg. Für Jana Lecloux, die bereits sechsmal Westdeutsche Meisterin wurde, ist es der DM-Start überhaupt, nachdem sie einmal wegen Verletzung und das andere Mal wegen Krankheit nicht antreten konnte.

"Das Ziel meiner Trainer und mir ist ein Treppchenplatz", sagt Jana Lecloux, Schülerin am Dülkener Clara-Schumann-Gymnasium. Natürlich peilt sie Ippon-Erfolge (Siege durch vorzeitigen Abbruch) an, aber sie ist aber auch genauso darauf aus, die höhere Wertung am Ende einer Kampfzeit zu haben. Sie gehört zum Favoritinnenkreis dreier Kämpferinnen bei 25 Teilnehmerinnen aus dem ganzen Bundesgebiet. "Einige von meinen Gegnerinnen kenne ich, gegen die ich schon gekämpft habe. Von denen weiß ich, mit welcher Technik sie werfen", sagt Jana Lecloux. Anna-Maria Freitag, Schülerin am Albertus-Magnus-Gymnasium Dülken, hat bis jetzt alle Bezirks- und Landeskader durchlaufen und hat seit einer Woche das Landeskaderabzeichen NRW, das sie nun stolz auf ihren Judoanzügen trägt. Sie hat sich wie Jana Lecloux vor 14 Tagen bei den Landesmeisterschaften als Meisterin ihrer Gewichtsklasse für die DM qualifiziert. "Mein Ziel für die Deutschen Meisterschaften ist ein Podestplatz. Vergangenes Jahr wurde ich schon Siebte in dieser Alters- und Gewichtsklasse", erzählt Anna-Maria Freitag.

Der Erfolg bei den Westdeutschen Meisterschaften ist für beide das Ergebnis von jahrelangem harten Training. Anna-Maria Freitag erreichte viele Podestplätze bei internationalen Turnieren und Sichtungsturnieren des Deutschen Judo-Bundes. Kürzlich noch holte sie Platz fünf in Eindhoven bei den Internationalen Dutch-Open. Nach der DM geht es für Jana Lecloux und Anna-Maria Freitag zu einem mehrtägigen Lehrgang nach Köln an den Olympiastützpunkt, wo der Landeskader U 18 sich für die schweren Aufgaben bei den Internationalen Turnieren in Bad Blankenburg (European-Cup), in Berlin und Teplice vorbereitet. Sollten hier gute Platzierungen erreicht werden, besteht die Chance zur Nominierung für die U 18-EM im Sommer in Finnland. Das ist ein großes Ziel. "Dafür trainieren wir, ob es wir es am Ende schaffen, müssen wir sehen", sagen die beiden Kämpferinnen.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Judo: Judo: DM als Sprungbrett zur Europameisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.