| 00.00 Uhr

Leichtathletik
Junge Mehrkämpfer bei der LG Viersen im Einsatz

Viersen. Beim Feriensportfest im Stadion am Hohen Busch war der jüngste Starter gerade mal zweieinhalb Jahre alt.

75 Kinder wetteiferten bei der 63. Auflage des Feriensportfests der LG Viersen (LGV) im Stadion Hoher Busch. "Die Bedingungen waren bestens. Das Stadion gut präpariert. Die Kinder brachten beste Laune mit", sagte Veranstaltungsleiter Helge Heining von der LG Viersen.

Bei der Mini-Olympiade der LGV waren 31 Jungen und Mädchen in den Altersklassen 2010 bis 2014 mit Rieseneifer und großer Begeisterung bei der Sache. Die Jüngsten sprinteten 25 Meter, rollten den Ball und bestritten aus dem Stand ihren Weitsprung. Oftmals ist dieser Wettkampf das Sprungbrett in die LGV-Leichtathletik. Es gab eine Wertung mit den Jungensiegern Tommy Weiß (Jahrgang 2010), Philip Grundmann (Jahrgang 2011), Henrik Ulrichs (Jahrgang 2012) und Konrad Thevessen (Jahrgang 2013) sowie mit den Mädchen-Ersten Mia Hüscken (Jahrgang 2010), Friederike Flug (Jahrgang 2011) und Olivia Jost (Jahrgang 2012). Als jüngster Teilnehmer ging Patrice-Léon Etienne (geboren 14. Januar 2014) und als jüngste Teilnehmerin Hannah Dickhof (geboren 6. Oktober 2013) in den Mehrkampf. Im klassischen Dreikampf Sprint-Sprung-Wurf starteten Kinder der Jahrgänge 2003 bis 2009. Als Mehrkampfsieger ließen sich aus der LGV die Jungen feiern: Titus Bergemann (M 13, 999), Fabian Witek (M 12, 1029), Jan Drever (M 11, 943), Laurens Verhasselt (M 9, 557) und Bela Bergemann (M 7, 359) sowie bei den Mädchen: Katharina Fuck (W 10, 970) und Lotte Poschmanns (W 7, 500). Thea Douteil (VfL Hinsbeck) gewann bei den Neunjährigen mit 908 Punkten. Die vereinslose Fatou Krause siegte bei den Achtjährigen mit 454 Punkten.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leichtathletik: Junge Mehrkämpfer bei der LG Viersen im Einsatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.