| 00.00 Uhr

Lokalsport
Junge Waldnielerin holt schon ihr viertes DM-Gold

Heek/Viersen. Annika Rennett war bei den nationalen Titelkämpfen in Heek in der U 12-Jagdbogenklasse erfolgreich.

Bei den nationalen Titelkämpfen des Deutschen Bogensport-Verbandes in Heek verbuchte die zwölfjährige Waldnielerin Annika Rennett bereits ihr viertes DM-Gold. In der U12-Jagdbogenklasse musste sie auf eine Waldrunde mit 28 Tierbildscheiben absolvieren. Der Parcours war aufgestellt im weitläufigen Wald- und Wiesengelände dieses Ortes. Aus Mangel an weiblichen Schützen in der U12-Jagdbogenklasse wurde der Titel in einer gemischten Klasse ausgeschossen.

Annika Rennett musste sich in einer Gruppe im direkten Vergleich zielsicher und nervenstark dem deutschen Meister aus 2015, Dominik Bartsch vom BSC Dessau, stellen. Der Kampf um den Titel gestaltete sich zwischen den beiden bis zum Schluss zu einem harten Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende sicher-te sich Annika Rennett mit 348 von maximal möglich 420 Punkten den Titel mit einem denkbar knappen Vorsprung von neun Punkten auf Dominik Bartsch (339 Punkte). Leon Maurice Örtel (Crazy Mammoths Walternienburg) landete mit 310 Punkten auf Rang drei.

Die Schussdistanzen bei der Klasse U12 lagen zwischen fünf und 25 Metern, wobei die Tierbildauflagen zwei Trefferzonen hatten. Unterscheiden wird dabei zwischen Körpertreffern und der Killzone mit dem Bereich Herz/Lunge. Die Killzone wird beim ersten Pfeil mit 15 Punkten am höchsten bewertet. "Ich hatte alleine zehn Fünfzehner-Treffer", sagte Annika Rennett. "Um einen guten Treffer zu platzieren, haben wir maximal drei Pfeile, wobei der erste sichtbare Treffer das Schießen beendet. Ich traf das Ziel 27- von 28-mal."

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Junge Waldnielerin holt schon ihr viertes DM-Gold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.