| 00.00 Uhr

Handball
Kaldenkirchen verspielt Führung in der Schlussphase

Nettetal. Daheim gegen die HSG Wesel konnte der TSV in der Handball-Verbandsliga am Ende noch über ein 31:31 froh sein.

Das 31:31 des TSV Kaldenkirchen in eigener Halle gegen die HSG Wesel in der Handball-Verbandsliga ist weder Fisch noch Fleisch. Der Punktgewinn lässt dem TSV alle Chancen im Kampf um einen Aufstiegsplatz in die Oberliga. Das Engagement stimmte und dennoch überwiegt die Enttäuschung, denn der TSV verspielte in den letzten zehn Minuten seine 27:24-Führung.

Über allem aber steht die Sorge um Philipp Clodt. Bereits nach 37 Sekunden stockte den Zuschauern der Atem. Clodt musste verletzt ausscheiden. "Höchstwahrscheinlich ein Kreuzbandriss", meinte Trainer Felix Linden. Die Verletzung durchkreuzte die taktischen Pläne des TSV, der mit Clodt als zweitem Kreisläufer agieren wollte. Der TSV brauchte lange, um sich zu erholen. "Christoph Hentzschel hat uns im Spiel gehalten", sagte Linden. Der Torhüter war auf dem Posten und sorgte ebenso wie Lars Görder für Sicherheit. Görder war im Angriff nicht zu halten. Er warf insgesamt 13 Tore. In der ersten Hälfte hatten die Gäste, die vor allem dank ihrer starken Rückraumspieler schon 13:9 führten, die Vorteile weitestgehend auf ihrer Seite. Doch bis zur Pause kämpfte sich der TSV mit den Toren zum 14:14 zurück.

Nach dem Wechsel steigerten sich die Gastgeber in ihren Offensivbemühungen. Das drückte sich auch in den Zwischenständen bis zum 27:24 aus. "Wer zehn Minuten vor dem Ende 27:24 führt, muss eigentlich gewinnen", sagte Linden. Das gelang dem TSV jedoch nicht, weil die Mannschaft in Unterzahl öfter überhastet den Abschluss suchte. Wesel glich zum 27:27 aus und war dem Sieg nahe, weil die Mannschaft in den letzten Minuten immer ein Tor vorlegte. Nach dem 30:31 besorgte Christoph Mönicks mit dem 31:31 den Endstand. Neben Görder und Hentzschel machten Sebastian Gerits, Noel Marx und Steffen Coenen ein gutes Spiel.

TSV: Hentzschel, Savonis - Görder (13), Gerits (5), Moritz (4), Mönicks (3), Marx (2), Coenen (2), Langheinrich (2), Rosati, Hartstock, Clodt.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Kaldenkirchen verspielt Führung in der Schlussphase


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.