| 00.00 Uhr

Lokalsport
Kaldenkirchener feiern Aufstieg

Nettetal. Für die A-Liga-Fußballer des TSV gab es nach der Partie gegen Amern kein Halten mehr. Die ersten Weichen für die Bezirksliga sind schon gestellt.

Insgeheim hatten sich die Fußballer, Trainer und Verantwortlichen des A-Ligisten TSV Kaldenkirchen schon gewünscht, dass sie am drittletzten Spieltag den lang ersehnten Aufstieg in trockene Tücher bringen können. Als nach dem eigenen Sieg gegen Amern dann die Ergebnisse aus Vorst (1:1) und Dülken (0:2) durchsickerten, gab es auf der Sportanlage des TSV kein Halten mehr. "Wir hatten nicht groß etwas vorbereitet", sagte Kaldenkirchens Fußballchef Jochen Heußen.

"Aber ein Fässchen Bier schnell zu organisieren, war dann kein Problem." Bis kurz nach Mitternacht wurde der Aufstieg in die Bezirksliga gefeiert. Die offizielle Feier findet aber erst am übernächsten Sonntag nach dem letzten Saisonspiel in Bockum im Vereinsheim des TSV statt. "Hoffentlich können wir den Aufstieg zusammen mit unseren Frauen feiern, die bis dahin hoffentlich auch den Aufstieg in die Niederrheinliga perfekt gemacht haben", so Heußen weiter.

Die ersten Weichen für die Bezirksliga sind auch schon gestellt. Das Team wird weiterhin vom Trainerduo Uli Haas und Michael Bieck trainiert. Auch der Kader wird komplett zusammenbleiben, so Heußen. "Für das sehr junge Team wird das eine ganz neue Erfahrung werden, da sie nicht wie bisher in jeder Partie das Spiel machen muss. Wir freuen uns auf die neue Saison."

(ms)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Kaldenkirchener feiern Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.