| 00.00 Uhr

Handball
Lobbericher reisen zu starkem Aufsteiger

Nettetal. Der SV Neukirchen kann als Neuling der Handball-Oberliga jede Menge Erfahrung vorweisen.

Die Oberliga-Handballer des TV Lobberich stehen erneut vor einer schweren Aufgabe. Die Lobbericher müssen am Sonntag beim Aufsteiger SV Neukirchen antreten. Beim Blick auf die Tabelle trennen den Drittletzten aus Lobberich und den SV Neukirchen als Neunten lediglich zwei Punkte.

Dennoch treten die Lobbericher die Reise als Außenseiter an, denn der SV Neukirchen ist kein gewöhnlicher Aufsteiger. Die Mannschaft strotzt nur so vor Erfahrung. In vorderster Front steht dafür ohne Zweifel Spielertrainer Jörg Förderer mit seiner Bundesligaerfahrung. Aber auch Thomas Pannen, viele Jahre als Stratege im Rückraum beim Drittligisten HSG Krefeld, steht dem nicht viel nach. Christian Ginters, lange Zeit konstant einer der besten Torschützen, kehrt nach Verletzung zurück ins Team. "Die sind schon sehr erfahren und gutklassig. Das wird ein schweres Anrennen werden", meint Lobberichs Co-Trainer Markus Holstein.

Er sieht sein Team zwar in der Außenseiterrolle, aber nicht chancenlos. "Die Neukirchener haben ihren Rhythmus noch nicht gefunden, aber sie sind zu Hause natürlich der Favorit", sagt Holstein. Nach zwei Siegen zum Saisonauftakt haben die Neukirchener fünf Spiele nicht mehr gewonnen. Sie wollen gegen Lobberich zurück in die Erfolgsspur. Und die Lobbericher möchten das möglichst vermeiden. Allerdings wie zuletzt immer mit personell extrem beschränkten Mitteln. Die Langzeitverletzten Christopher Liedtke, Ruben Dorenbeck und Kevin Barbee fehlen. Außerdem ist auch noch nicht sicher, ob Kreisläufer Jochen Schellekens aufgrund seiner Achillessehnenprobleme schon wieder einsatzbereit ist. Im Pokalfinale bei den Bergischen Panther pausierte er bereits. Erneut werden Spieler aus der zweiten Mannschaft aushelfen.

Die Aufgabe in Neukirchen ist der Auftakt zu einem schweren Restprogramm im Jahr 2016. Die Lobbericher treffen in den weiter anstehenden Spielen ausschließlich auf Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte.

(win)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Lobbericher reisen zu starkem Aufsteiger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.