| 00.00 Uhr

Handball
Lobberichs A-Mädchen verlieren Topspiel

Grenzland. Durch das 19:26 bei der SG Überruhr büßten die Oberliga-Handballerinnen des TV Lobberich die Tabellenführung ein. Die drei anderen Jugend-Oberligisten aus dem Grenzland gewannen dagegen.

Die weibliche A-Jugend des TV Lobberich verlor das Topspiel der Handball-Oberliga gegen die SG Überruhr und somit auch den ersten Tabellenplatz. Die männliche A-Jugend des TSV Kaldenkirchen konnte diesen Platz hingegen souverän verteidigen. Für die Mannschaft steht am nächsten Wochenende das vorerst wichtigste Spiel auf dem Plan. Die weibliche und die männliche B-Jugend des TVL feierten Siege.

wA-Jugend, Oberliga: SG Überruhr - TV Lobberich 26:19 (11:8). "Wir haben einen nicht so guten Tag erwischt, und den kann man in so einem Topspiel nicht gebrauchen", sagte Trainer Harald Orbon nach dem Spiel. Bis zur 15. Minute war das Spiel mit 6:6 noch ausgeglichen, doch dann setzten sich die Gastgeberinnen aus Überruhr langsam, aber sicher ab. Nach der Halbzeit gelang ihnen dann immer mehr, so dass am Ende eine ziemlich deutliche Niederlage für den TVL auf der Anzeigetafel stand. Für Lobberich trafen: Mannheim (5), Klein (4), Sirries (4/3), Schmidt, Perau (je 2), Orbon, Cremers (je 1).

mA-Jugend, Oberliga: TSV Kaldenkirchen - TV Ratingen 40:22 (24:13). Mit einem Start nach Maß gingen die TSV-Jungs gegen das Schlusslicht mit 6:1 in Führung. Zur Mitte der ersten Hälfte brach der Spielfluss allerdings etwas ein, die Ratinger konnten auf 6:9 verkürzen. Doch von diesem Zeitpunkt an setzten sich die Kaldenkirchener mit fortschreitendem Spielverlauf immer weiter ab, so dass unterm Strich ein souveräner und ungefährdeter 40:22 Heimsieg gelang. Nils Coenen war mit neun Treffern erneut der beste Torschütze. Außerdem trafen Kamps (7), Dorogi (5), Jutikel, Schuermanns (je 4), Stephany, M. Coenen (je 3), Winkels (2), Martinelli, Schirm und Ebler (je 1).

wB-Jugend, Oberliga: SG Überruhr - TV Lobberich 16:19 (6:8). Die Mannschaft aus Überruhr startete wacher in die Partie. Nach einem 2:4-Rückstand kamen dann die Lobbericherinnen ins Spiel und gingen ihrerseits mit 5:4 in Front. Ab diesem Zeitpunkt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, in dem die Lobbericherinnen kein einziges Mal mehr in Rückstand gerieten. Im Angriff zeigte vor allem Paula Orbon (5) ihre Stärke im Eins-gegen-Eins. "Wir haben ein schönes Spiel gezeigt, in dem man mit der mannschaftlichen Leistung zufrieden sein kann", sagte Trainerin Alexandra Inkmann nach dem Spiel. Neben Orbon trafen: Felder (6), Schlimgen (3), Cremers, Dahlke (je 2), Schumann (1).

mB-Jugend, Oberliga: TV Lobberich - Bergische Panther 30:23 (12:11). Die Lobbericher starteten mit einer lückenhaften Abwehr und einem ungeduldigen Angriff in die Partie. Eine frühe Auszeit von Trainers Christopher Liedtke rüttelte die Jungs dann aber wach, so dass die Gastgeber mit einer knappen Führung in die Halbzeit gingen. In der zweiten Hälfte erwischte Lobberich dann den besseren Start und zog in der 37. Minute bereits auf 22:16 davon. Diesen Vorsprung konnten die Spieler des TVL bis zum Schlusspfiff sogar noch ausbauen, so dass sie ihren Platz in der Spitzengruppe festigen konnten. Bennett Hoffmanns war mit elf Treffern erfolgreichster Torschütze. Auch Engels (6), Delschen (5), Walter, Mannheim (je 3) und Heering (2) konnten sich in die Torschützenliste eintragen.

(ink)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Lobberichs A-Mädchen verlieren Topspiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.