| 00.00 Uhr

Lokalsport
Lobberichs C-Jugend unterliegt im Topspiel gegen den Bergischen HC

Kreis. Für die Nachwuchshandballer aus Nettetal lief es nicht gut. Am Wochenende standen in Ober- und Verbandsliga drei Niederlagen einem Sieg gegenüber.

In der Oberliga müssen die C-Jugendlichen des TV Lobberich die Spitzenteams ziehen lassen. Lobberich verlor beim Bergischen HC 30:34 und bleibt auf dem dritten Tabellenplatz. Die C-Mädchen des TSV Kaldenkirchen schoben sich mit dem 29:19 gegen die SG Überruhr auf den vierten Platz.

mC-Jugend, Oberliga: Bergischer HC - TV Lobberich 34:30 (15:14). Gegen das schnelle Angriffsspiel der technisch starken Gastgeber fand der TVL in der Defensive im gesamten Spielverlauf kein Mittel. Trotzdem lagen die Lobbericher bis zum 11:10 in Führung. Die Nachwuchstalente des Bundesligisten legten mit dem 21:17 erstmals vier Tore vor. Auch wenn die Lobbericher nicht aufgaben, gewann der BHC verdient. Nach Meinung von Trainer Bernd Hoffmanns reiche es nicht, wenn in der Abwehr die nötige Aggressivität fehle und im Angriff der Rückraum zu harmlos ist, um im Konzert der Großen mitzuspielen. Die meisten Tore warfen die Außen Moritz Delschen (8) und Bennett Hoffmanns (10). Außerdem trafen Heering (6), Mannheim (3), Ingenpaß (2) und Scheffler (1).

wC-Jugend, Oberliga: TSV Kaldenkirchen - SG Überruhr 29:19 (15:8). Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von drei Spielerinnen gewann der TSV Kaldenkirchen mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung in eigener Halle. Von Beginn an überzeugte die Mannschaft mit viel Einsatz, Laufbereitschaft, tollen Einzelaktionen und schönen Spielzügen und konnte sich so Tor für Tor absetzen. Bis Mitte der zweiten Halbzeit baute das Team von Klaus Segieth den Vorsprung auf zehn Tore aus. Die 29 erzielten Tore verteilten sich auf insgesamt neun Spielerinnen.

mB-Jugend, Verbandsliga: TV Ratingen - TSV Kaldenkirchen 34:29 (21:21). Bei ständig wechselnden Führungen und kurzweiligem Angriffshandball wechselten die Kontrahenten mit einem 21:21-Unentschieden die Seiten, das in anderen Spielen locker zum Endstand gereicht hätte. Nach der 25:24-Führung des TSV Kaldenkirchen folgte der spielentscheidende Bruch. In der Abwehr fehlten Biss und Willen, vorne brachten taktische Undiszipliniertheiten den TSV endgültig auf die Verliererstraße. Die Tore der Kaldenkirchener teilten sich Best (7/2), Hartstock (6), Biermann (5), Wilms (4), Giebelen (3), Stephany (3) und Göge.

wC-Jugend, Verbandsliga: TSV Bocholt - TV Lobberich 27:15 (11:4). Die Lobbericherinnen fanden in Bocholt über die gesamte Spielzeit einfach nicht zu ihrem Spiel. Abspiel- und Fangfehler prägten die gesamte Partie. Gepaart mit einiger gehörigen Portion Pech führten das zu einem 4:11-Rückstand zur Pause. Das war letztlich die Vorentscheidung. Der TV Lobberich mühte sich zwar im zweiten Spielabschnitt, doch die Gastgeber ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Die Lobbericher Tore warfen Katelaan (4), Cremers (3), Werkes (2), Anhut, Mevissen, Schumann, Dahlke, Meeners und Felder.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Lobberichs C-Jugend unterliegt im Topspiel gegen den Bergischen HC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.