| 00.00 Uhr

Handball
Lobberichs Frauen bereiten sich vor

Handball: Lobberichs Frauen bereiten sich vor
Sinje Weisz ist zum TV Lobberich zurückgekehrt. FOTO: BSEN
Nettetal. Die Oberliga-Handballerinnen des TVL starten am 17. September in die neue Saison. Sinje Weisz ist vom Teutonia St. Tönis zurückgekehrt.

Bei den Handballfrauen des TV Lobberich läuft die Vorbereitung auf die kommende Oberligasaison auf Hochtouren. Los geht's am 17. September mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Beyeröhde II. Ansonsten treffen die Lobbericherinnen wegen der Strukturreform im Frauenhandball noch auf sieben weitere Aufsteiger , nämlich TV Aldekerk II, DJK Adler Königshof, GSG Duisburg, VfL Rheinhausen, SV Wipperfürth, HSG Bergische Panther, Fortuna Düsseldorf II und TV Biefang. In Gestalt der HSG Rade/Herbeck hat bereits ein Team vor dem Saisonstart zurückgezogen. Es wird also zwei spielfreie Wochenenden geben

Seit dem 17. Juni ist der Tabellenelfte der Vorsaison wieder im Training, was zwar sehr abwechslungsreich gestaltet wurde. Ausdauerläufe und Intervalltraining mit vielen Sprints zählten bei einigen Spielerinnen aber nicht unbedingt zu den Lieblingsübungen. Auf das Grundlagentraining folgten handballspezifische Übungseinheiten in der Sporthalle. Gleich dreimal in der Woche, und nach Möglichkeit wurden noch Einheiten an den Wochenenden eingestreut. Allerdings war auch für Abwechslung gesorgt, etwas mit einem TRX-Kurs, der Krafttraining mit und an Seilen beinhaltete, Outdoor-Fitness, Spinning-Einheiten, Badminton und Squash. "Die Vorbereitung hatte bis dato Licht und Schatten", betont Trainer Marcel Schatten. "In den ersten Wochen fehlten immer wieder Spielerinnen wegen Uni oder Urlaub, in den letzten Wochen lief es jedoch richtig gut.

Allerdings sind auch vier Testspiele ausgefallen, weil die Gegner absagten. Diese Einheiten können uns noch fehlen." Dies gilt es nun in den noch ausstehenden Tests zu kompensieren. So etwa am 2. September zur Saisoneröffnung, wo der TVL zunächst ein Trainingslager bestreitet und dann noch zwei Spiele gegen die Verbandsligisten Teutonia Riemke II und 1. FC Köln II absolviert. Des Weiteren nehmen die Schatten-Schützlinge noch an einem Turnier in Venlo teil, in dem sie auf einige spielstarke niederländische Teams treffen.

Der einzige Zugang im Team ist in Lobberich schon bestens bekannt. Sinje Weisz kehrt nach nur einer Spielzeit von Teutonia St. Tönis zurück. Rebecca Dappen wird mit einem Doppelspielrecht ausgestattet. Da sie in Lübeck studiert, kann sie nicht alle Spiele beim TVK mitmachen, sie läuft auch für einen Lübecker Verbandsligisten auf.

(ap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Lobberichs Frauen bereiten sich vor


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.