| 00.00 Uhr

Lokalsport

steffens Der Trainer des Bezirksligisten TSF Bracht ist zwar nicht gänzlich gegen den Einsatz von technischen Hilfsmitteln im Fußball, eine Einführung des Video-Beweises befürwortet er dennoch nicht: "Die Torkamera finde ich gut, aber mehr auch nicht. Man muss dem Fußball auch das Menschliche lassen. Durch solche Maßnahmen gäbe es zu große Unterbrechungen, die insgesamt dem Spielfluss schaden würden. Meiner Meinung nach stellt das einen zu drastischen Eingriff in den Fußball dar." Außerdem sieht er den Spaß, am Stammtisch über die Spiele des letzten Wochenendes zu plaudern und zu diskutieren, durch eine zu starke Technisierung gefährdet: "Wenn Schiedsrichter im Endeffekt überflüssig werden, ist das einfach zu viel für den Fußball."
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.