| 00.00 Uhr

Lokalsport

Bruse Der Spieler des Landesligisten VSF Amern hat definitiv genug von den Fehlentscheidungen im Profifußball. "Ich bin absolut dafür, einen Videobeweise einzuführen", sagt der 24-Jährige. Schließlich gehe es nicht nur um den Gemütszustand Tausender Fans, sondern auch um Millionen von Euro. "Ein einziger falscher Pfiff kann theoretisch die Arbeit einer ganzen Saison zerstören." Das Argument einer zeitlichen Verzögerung wegen des Videobeweises will er nicht gelten lassen, da werde bei so mancher Diskussion auf dem Platz mehr Zeit vertan. Auch den Stammtischen würden die Themen nicht ausgehen. "Wichtig wäre, zunächst ein Konzept für den Videobeweis vorzulegen, damit klar ist, dass alle über dieselben Abläufe diskutieren", sagt Bruse.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.