| 00.00 Uhr

Motorsport
MSC-Motorsportler trotzen dem schlechten Wetter

Viersen. Bei den Touren in Remscheid, Walsum und Aachen zeigten die Dülkener gute Leistungen.

Die Motorsportler des MSC Dülken waren bei mit ihren Oldtimern an drei Orten im Einsatz - trotz sintflutartiger Regenfälle präsentierten sie sich sowohl im Bergischen Land als auch am Niederrhein in guter Form.

Bei der Hasten Historic mit Start in Remscheid erreichten Alexander Kremer und Klaus Schewior im BMW 1802 Baujahr 1971 in der anspruchsvollsten Kategorie "Sport" den dritten Platz vor Helmut Hurtmann und Ricarda Walendy im Opel GT Baujahr 1971 auf dem vierten Rang. In Walsum ging von den ursprünglich geplanten zwei Teams nur Jörg Kraus mit Bruder Richard im Leyland Mini Cooper 1300 Baujahr 1974 an den Start. Das Team ist nur bei wenigen Fahrten im Einsatz und erreichte im großen Feld von 75 Startern doch Platz 25. Herbert Tulodziecki und Roswitha Poschmann sagten ihre Teilnahme im Triumph TR 2000 Baujahr 1948 kurz vor dem Start doch lieber ab. Sie wollten angesichts der schlechten äußeren Bedingungen mit ihrem Oldtimer nichts riskieren.

Bei der Ecurie Aachen fuhren erneut Alexander Kremer und Klaus Schewior, wieder in ihrem BMW 1802, in der Kategorie Tourensport. Sie schafften unter dem Strich Platz drei in ihrer Klasse. In der Kategorie Touristik fuhren Gerlinde und Ulrich Albrecht im Porsche 911 SC Targa am Ende auf den siebten Platz im Klassement.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Motorsport: MSC-Motorsportler trotzen dem schlechten Wetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.